Schlechte Noten für die obersten Führungsebenen

25.1.2016 – Seit Januar 2016 gilt offiziell die Frauenquote für Aufsichtsräte. Auch soll der Frauenanteil in den Führungsetagen gefördert werden. Wie sich die Versicherungsbranche dabei schlägt, hat eine aktuelle Befragung ergeben. (Bild: IAB)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:


Passwort oder Benutzername vergessen?

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
16.10.2018 – Das vom BdV als „Versicherungskäse 2018" ausgezeichnete Produkt wird es ab dem nächsten Schuljahr nach dem Willen des Kultusministeriums (Bild) nicht mehr geben. Wie die betroffenen Versicherer damit umgehen. (Bild: Bernd Willer) mehr ...
 
12.10.2018 – Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) ist im Vertrieb noch nicht angekommen. Es ist aber Besserung in Sicht. In einer aktuellen Studie wurden die Anbieter hinsichtlich Beratung, Vertragsgestaltung, Service und Verwaltung sowie Produkte untersucht. Wer zu den Besten gehört. (Bild: Brüss) mehr ...
 
10.10.2018 – Die Versicherung der Zukunft war Thema einer Konferenz. Dabei wurden wegweisende Innovationen vorgestellt und Hemmnisse nicht ausgespart. Manche Unternehmen denken über die reine Versicherung weit hinaus. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
9.10.2018 – Ein Mann war zusammen mit mehreren Kollegen von einem Geschäftspartner seines Arbeitgebers zur Münchner Wiesn eingeladen worden. Dabei kam es zu einem Unfall. Für den wollte die Berufsgenossenschaft nicht aufkommen. Der Fall landete daher vor Gericht. (Bild: Gellinger, Pixabay CC0) mehr ...
 
8.10.2018 – In welchen Branchen die Akademiker mit bis zu zehn Jahren Berufserfahrung am besten entlohnt werden, wurde in einer großangelegten Umfrage erhoben. Beim Verdienst zeigten sich genauso wie bei der Arbeitszeit und der Branchenzufriedenheit immense Unterschiede. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.10.2018 – In der Mitarbeitersuche müssen oft ein, zwei Gespräche reichen, um die Gemeinsamkeiten für eine gemeinsame berufliche Zukunft abzuklopfen. Drei Kernfragen können dabei helfen, sich ein zutreffendes Bild von dem Kandidaten zu machen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...