WERBUNG

Was ist das? (73)

11.3.2015 – Zwei streichen, zwei hinzufügen, eins tauschen – so wird aus dem Gezeigten das gesuchte Lösungswort. Auflösung und Gewinnername zum Rätsel der Vorwoche erfährt, wer jetzt weiterklickt. (Bild: Lier)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung · Verkauf · Versicherungsvertragsgesetz
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.11.2018 – Klassische Garantieprodukte waren einmal das Aushängeschild der Branche. Inzwischen sie sie das Sorgenkind und stellen die Lebensversicherer vor große Herausforderungen. Für die Map-Report-Redaktion Grund genug, das Klassik-Rating noch einmal neu aufzulegen. (Bild: VersicherungsJournal-Verlag) mehr ...
 
28.9.2018 – Wer sein Pflegerisiko vernachlässigt, wird im Fall der Fälle fremdbestimmt, schreibt Dr. Knud Hell in seinem Gastbeitrag. Der Vertriebsspezialist berichtet über die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Beratung und stellt Ansätze zur vertrieblichen Umsetzung vor. (Bild: privat) mehr ...
 
24.7.2018 – Mit ihrem soeben veröffentlichten Vertriebsrundschreiben sorgt die Versicherungsaufsicht für mehr Klarheit unter anderem auch bei Produktüberwachung, Vermittlervergütungen und inwieweit Versicherer in die Maklerbetriebe hineinwirken müssen. (Bild: Thomas Wolf, CC0) mehr ...
 
9.3.2018 – Die IDD bringt neue Auflagen für den Onlinevertrieb. Hier sind zukünftig vor allem die Beratungspflichten relevant. Unterschiede gibt es auch zwischen Produktangebot und Empfehlung, wie Björn Fleck in einem Gastbeitrag darlegt. (Bild: Fleck) mehr ...
 
16.2.2018 – Das in Kürze in Kraft tretende Verfahren stellt eine Reihe von formalen und inhaltlichen Anforderungen an Versicherer und Vermittler. Ein Ergebnis: Storno kann auf einen falschen Zielmarkt deuten. Im jüngsten Bafin-Journal wird das Prozedere erläutert. (Bild: Kai Hartmann) mehr ...
 
27.6.2017 – Die Umsetzung der neuen Versicherungsvertrieb-Richtlinie IDD in deutsches Recht hat auch Einfluss auf die Verhaltensregeln, die für Vermittler bei ihrer Werbung und Vermarktung gelten. Ein Gastbeitrag des Juristen Björn Fleck. mehr ...
 
22.6.2017 – Als „Quantensprung an Regulierung“ wurde die neue europäische Vermittlungsrichtlinie auf einer BWV-Tagung in Hannover bezeichnet. Was auf Unternehmen, Mitarbeiter und Vertrieb zukommt, berichten André Becker und Björn Fleck. (Bild: BWV Hannover) mehr ...