Dossier „Mit der Autoversicherung Geld verdienen“
  • Dossier „Mit der Autoversicherung Geld verdienen“
  • 2013 sagte der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK), Michael H. Heinz, dem Handelsblatt, dass er einen Kunden nicht annehmen könne, der nur eine Kfz-Versicherung bei ihm abschließen will. Die Courtagen für die Kfz-Versicherung wären so niedrig, dass er diesem Kunden nicht mal einen Kaffee anbieten könne.

    Seither hat sich an der grundsätzlichen Problematik – viel Arbeit, wenig Lohn – nicht viel gerändert. Dennoch gibt es Entwicklungen, die die Autoversicherung wieder interessanter machen, auch technischer Art. Die Makler-Vergleichsprogramme sind vielfältiger geworden und es finden sich Nischen im Kfz-Versicherungsmarkt, auf die man sich spezialisieren kann.

    Es gibt also nach wie vor gute Gründe, sich intensiv mit der Kfz-Versicherung auseinanderzusetzen. Das gilt schon allein deshalb, weil bestehende Kunden in einem immer härter werdenden Markt Gold wert sind. Jeder Makler kann ein System entwickeln, wie er den hohen Arbeitsaufwand für Kfz-Versicherte kanalisiert und möglichst gering hält.

    Im Dossier des VersicherungsJournals wird die aktuelle Situation aus Vertriebssicht geschildert und anhand vieler Praxisbeispiele beleuchtet. Berichtet wird unter anderem über den Kostendruck auf Versicherer und Vertriebsmöglichkeiten im Jahresendgeschäft.

    Es wird gezeigt, mit welchen Strategien und Tools Vermittler ihre Chancen in der Sparte ausbauen können. Außerdem erhält der Leser Tipps zur Kundenansprache und zu Zielgruppen, bei denen sich die punktgenaue Ansprache lohnt.

    Betrachtet werden hierbei unter anderem die Themen Vergleichsrechner, Bestands-Check und Spezialisierung wie auch vollautomatische Umdeckung und Spareffekte. Gesondert wird im Rahmen der Produktberatung auf die Aspekte Telematik, Neuwert- und Kaufentschädigung eingegangen.

Versionen und Preise

Das Dossier „Mit der Autoversicherung Geld verdienen – Was möglich ist und nötig wäre: aktuelle Trends und Entwicklungen für den Vertrieb von Kfz-Versicherungen“ ist am 14. Oktober 2020 im VersicherungsJournal-Verlag erschienen. Es umfasst 30 Seiten im Format DIN A 4 und wird als E-Paper (PDF-Datei, 1,15 MB) angeboten.

Die Publikation steht den Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals zur persönlichen Nutzung kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie sich jetzt zum Premium-Abonnent anmelden, erhalten Sie das Dossiers ebenfalls kostenlos.

Alternativ können Sie das Dossier für 14,62 Euro einschließlich Mehrwertsteuer zur persönlichen Nutzung erwerben.

Das Nutzungsrecht für E-Books gilt exklusiv für den Käufer. Das Recht, das E-Book ganz oder teilweise an Dritte weiterzugeben oder Ausdrucke seines Inhalts anzufertigen und weiterzugeben, kann auf Anfrage zusätzlich erworben werden.

Die Konditionen für Mengenbestellungen und weitergehende Nutzungsrechte fordern Sie bitte für Ihren Bedarf per E-Mail oder über unser Kontaktformular an.

Bestellen

Zum Bestellformular geht es hier.

WERBUNG
WERBUNG
Übersicht Bücher und Dokumentationen

WERBUNG
Sonderausgaben für Unternehmen

Zu den Büchern sind auf Anforderung auch auszugsweise Sonderdrucke oder individuelle Sonderausgaben für Unternehmen und Organisationen lieferbar.

Außerdem erhalten Sie bei uns Bücher und Broschüren für Ihre speziellen Bedürfnisse.

Nennen Sie uns Ihre Wünsche!

Hinweis zur Mehrwertsteuer

In den angegebenen Preisen ist die in Deutschland derzeit gültige Mehrwertsteuer enthalten.

Für Besteller aus den anderen EU-Staaten ohne Umsatzsteuer-ID gelten die gleichen Konditionen. Kunden aus anderen EU-Staaten, die bei der Bestellung ihre Umsatzsteuer-ID angeben, erhalten von uns eine Netto-Rechnung; die Mehrwertsteuer ist dann vom Empfänger nach den Sätzen seines Landes an das heimische Finanzamt selbst abzuführen.

Lieferungen und Leistungen in Staaten außerhalb der EU rechnen wir gemäß dem Steuerrecht ebenfalls ohne Mehrwertsteuer ab.

WERBUNG