Als betroffener Versicherer in Berufung gehen

14.11.2017 – Hier wäre jetzt interessant zu wissen, wie das Gericht entschieden hätte, wenn die Verträge nicht per Fax ohne Unterschrift, sondern per (eingeschriebenem) Brief ohne Unterschrift „gekündigt” worden wären. Ich würde als der betroffene Versicherer in Berufung gehen.

WERBUNG

Hans-Peter Bierlein

alle@insgold.de

zum Artikel: „Wirksame Policen-Kündigung trotz fehlender Unterschrift?”.

WERBUNG
WERBUNG
Das bringt die neue bAV

Das BRSG schafft neue Impulse für die Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung. Was Sie über das Solidarpartnermodell und zum Thema steuerliche Förderung wissen müssen, wird in einem Dossier zusammengefasst.

Mehr erfahren Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
weitere Leserbriefe
14.11.2017 – Ulrich Fendl zum Artikel „Wirksame Policen-Kündigung trotz fehlender Unterschrift?” mehr ...
 
14.11.2017 – Thomas Kupczok zum Artikel „Wirksame Policen-Kündigung trotz fehlender Unterschrift?” mehr ...