Kommentar

Kommentare – 367 Artikel
Der Verbraucherschützer Hermann-Josef Tenhagen hat jüngst die Unfallversicherung mit Kritik überzogen. In seiner Replik darauf weist Makler Philip Wenzel auf falsche Schlussfolgerungen hin – findet aber ein versöhnliches Ende. (Bild: privat) mehr ...
Die Formel „What if(f)“ lädt zum Träumen ein. Das mag auch für einige jüngst getätigte Aussagen des Direktors des Instituts für Finanzdienstleistungen IFF gelten, meint Makler Philip Wenzel. Er hat sie auf ihren Gehalt hin abgeklopft. (Bild: privat) mehr ...
WERBUNG
Das neue Tarifpartnermodell wirft einige Fragen bezüglich der Beratung durch Vermittler sowie der daran hängenden Kosten auf. Weniger Vergütung kann unter dem Strich mehr sein, meint dazu Dr. Henriette Meissner in einem Gastbeitrag. (Bild: Stuttgarter) mehr ...
Immer wieder gerät die Finanz- und Versicherungsbranche wegen intransparenter und hoher Kosten ins mediale Kreuzfeuer, so auch jüngst in einem FAZ-Artikel eines der bekanntesten Finanzanalytiker Deutschlands. Wie Makler kritischen Kunden den Wind aus den Segeln nehmen können. (Bild: Pohl) mehr ...
Angesichts massiver Nachwuchssorgen hat der Vertrieb die „Ressource Frau“ entdeckt. Studien loten deren wirtschaftliche Chancen aus. So richtig klappt es aber nicht mit der Karriere. Dies könnte, so eine Mutmaßung, am männlichen „Dampfgeplaudere“ liegen. (Bild: BVK-Strukturanalyse 2016/2017) mehr ...
Die Versicherungswirtschaft wird zunehmend digital. Die Hauptursache hierfür liegt in den veränderten Kundenbedarfen. Welche Risiken und Chancen dies birgt, beschreibt der Versicherungs-Mitarbeiter Lukas Nolte in einem Gastbeitrag. (Bild: VGH) mehr ...
Die jetzt in Kraft getretenen gesetzlichen Beschränkungen werfen viele Fragen auf und offenbaren Widersprüche. Auch von einem „zahnlosen Tiger“ ist die Rede. Schon werden Klarstellungen und Nachbesserungen gefordert. Auch bei anderen Teilen der IDD-Umsetzung ist der Start misslungen. (Bild: Harjes) mehr ...
Der Rentenbeitragssatz ist so niedrig wie seit Langem nicht mehr, die Rücklagen der Rentenversicherung wachsen wieder an. Alles gut, könnte man meinen – wenn die 1960er Jahrgänge nicht schon bald in die Rente drängen würden. (Bild: Privat) mehr ...
In ihrem „Wohnatlas 2017“ nennt die Postbank die Regionen in Deutschland, in denen Kaufen immer noch lohnender sei als Mieten. Doch beim Vergleich müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, die nicht auf den ersten Blick sichtbar sind. (Bild: Harjes) mehr ...
Fondsgebundene Produkte werden zum Problem, wenn kurz vor Rentenbeginn die Kapitalmärkte einbrechen. Mehr Sicherheit für solche Fälle will der überarbeitete Rententarif des Versicherers bieten. Ein Gastbeitrag von Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
Der Berufsunfähigkeits- (BU-) Tarif ist innerhalb kurzer Zeit zum zweiten Mal überarbeitet worden. Zwei Definitionen bei BU und Pflege sowie eine Anpassungsoption heben ihn vom etablierten Biometrie-Markt ab, meint Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
Das neue fondsgebundene Produkt der Standard Life eignet sich nur bedingt zur Absicherung der Langlebigkeit. Das Einmalbeitragsprodukt richtet sich aber an eine attraktive Zielgruppe, schreibt Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
Der Volkswohl Bund ist im Juni mit einem neuen Lebensversicherer und einem Biometrie-Produkt auf den Markt gekommen. Auffällig sind hier besonders die Regelungen zu den Gesundheitsfragen, meint Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
Das Insurtech hat eine online abschließbare Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung auf den Markt gebracht. Kernstück ist die automatisierte Risikoprüfung. Den Schutz gibt es in drei Varianten, die Makler Philip Wenzel untersucht hat. (Bild: Köhler) mehr ...
Wer es bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung mit den Angaben zum Gesundheitszustand nicht so genau nimmt, kann schnell ohne Schutz dastehen. Rechtsanwalt Björn Jöhnke berichtet über einen aktuellen Fall. (Bild: privat) mehr ...
In manchen Produktinformationen wird reichlich mit Kosten jongliert, um potenziellen Kunden eine möglichst attraktive Prognose zur Wertenwicklung zu bieten. Wie es die Bayerische damit hält, berichtet Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
Manch ein Start-up-Gründer mag als schrille Erscheinung durchgehen: Die neuen digitalen Konzepte zeigen jedoch, dass einiges an versicherungs-technischen Kenntnissen vorhanden ist. Ein Gastbeitrag von Dr. Moritz Finkelnburg. (Bild: privat) mehr ...
Die neue selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherung des Anbieters positioniert sich mit hohem Anspruch am Markt. Welche Marketingversprechen gehalten werden, hat Philip Wenzel untersucht. Besonders auffällig sind zwei Merkmale. (Bild: Köhler) mehr ...
Praxisnähe und Rechtsparagrafen stehen nicht immer im Widerspruch. Dies belegt ein Kommentarband zum Versicherungsvertrags-Recht, der nun in dritter Auflage erschienen ist. Ein Gastbeitrag von Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
Die LV 1871 hat im erneuerten Berufsunfähigkeits-Tarif eine für die Branche nicht sonderlich attraktive Kundengruppe in den Fokus gestellt. Erklärungsbedürftig ist die hohe Brutto-Netto-Spreizung, meint Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
Geht es in der Politik um Renten und Gesundheit, wird gern von Gerechtigkeit und Solidarität gesprochen. Meist wird damit ein misslungenes Umverteilungssystem verschleiert, meint Professor Hans Jürgen Ott in einem Gastbeitrag. (Bild: privat) mehr ...
Die anhaltende Kritik an Interessenkonflikten durch Provisionen ist in Großbritannien vor einigen Jahren mit einem Provisionsverbot beantwortet worden. Die Erfahrungen damit sind durchwachsen. Wie es in Deutschland weitergeht, und warum sich die VersicherungsJournal-Leser an einer Umfrage beteiligen sollten. (Bild: Wichert) mehr ...
Die neue „Basler FondsRente“ soll vor allem eines können: Rendite. Dafür sorgen soll ein schlank gehaltenes Produkt. Wie der Versicherer die Versicherung angelegt hat, beschreibt Makler Philip Wenzel in einem Gastbeitrag. (Bild: Köhler) mehr ...
Gesenkte Startbeiträge und eine Sondervereinbarung machen den Berufsunfähigkeits-Tarif des Schweizer Versicherers für Berufseinsteiger interessant. Über Bedingungen und Klauseln des Produkts berichtet Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
Dread-Disease-Tarife erfordern ein Grundverständnis für juristische und medizinische Fragen. Da sie das durchaus wahrscheinliche Risiko einer schweren Erkrankung decken, lohnt sich die Beschäftigung mit ihnen, meint Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
123456...15
WERBUNG
WERBUNG
Hintergründe lesen Sie im Extrablatt

Die VersicherungsJournal Extrablätter ergänzen die Berichterstattung der Seite VersicherungsJournal.de zu Vertriebsthemen in gedruckter Form oder zum Herunterladen. Das Heft erscheint viermal jährlich und ist kostenlos. Hier herunterladen oder bestellen.

WERBUNG
Nichts verpassen mit RSS

Die Alternative zum Newsletter ist der RSS-Feed. Lassen Sie Ihren PC die neuesten Überschriften des VersicherungsJournals abholen.
Details

VersicherungsJournal bei Youtube

Steigerung der vertrieblichen Qualität – Susanne Kleinhenz:

WERBUNG
Veranstaltungen
WERBUNG