Medienspiegel

5.502 Artikel
Eigentlich sind Riester-Verträge unkündbar. Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel kündigt trotzdem. Zwei Bundesministerien wollen notfalls dagegen vorgehen.
Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.
WERBUNG
Daimler muss eine Million Autos zurückrufen, das wird teuer. Beim Zulieferer Brose zahlen Versicherer insgesamt 100 Millionen Euro.
Der Spezialversicherer Markel International Deutschland betrachtet Versicherungsmakler als wichtige Impulsgeber bei der Produktentwicklung. Die beste Produktidee wurde jetzt im Rahmen der zweiten Maklertraum-Kampagne gekürt. Sieger ist ein Konzept für die Absicherung von Privatschulen.
Die Hurrikan-Serie in den USA und der Karibik kostet die Zurich Insurance Group gut 700 Millionen Dollar. Der Konzern geht davon aus, dass dadurch die finanzielle Stärke des Konzerns nicht wesentlich beeinflusst wird.
Ein Stendaler hat mittels fingierter Glasbruchschäden die Versicherung betrogen, für die er arbeitete. Meist ohne Wissen der Kunden.
Deutschland kann sich weiterhin am EZB-Anleiheprogramm beteiligen. In Karlsruhe wurden die Klagen des CSU-Politikers Gauweiler und anderer Euroskeptiker abgewiesen.
Fast alle Autos sind inzwischen rollende Computer, und Computer können gehackt werden. Die Allianz warnt: Manipulationen, die im Verkehr lebensgefährlich werden könnten, sind möglich.
Mit neuen Wohltaten für Senioren könnte die künftige Koalition die Kosten des Sozialsystems in die Höhe treiben. Experten sind besorgt.
Menschen sollen künftig mit Hyperloop mit bis zu 1000 Kilometer pro Stunde reisen können. Der Rückversicherer Munich Re steigt mit in das Geschäft ein und hält das Transportmittel für „realisierbar und versicherbar“.
Die Allianz wird ihre Neugeschäftsprämien in der privaten Krankenversicherung insgesamt moderat anpassen. Über alle Tarife hinweg beträgt die Prämienerhöhung 3,86 Prozent. Aber es gibt auch deutliche Ausrutscher nach oben. In manchen Tarifen sind Prämiensprünge von bis zu 17 Prozent möglich.
„Obwohl die Bedingungen für Immobilienkredite aktuell so günstig sind wie nie, tappen Häuslebauer dennoch immer wieder in typische Fallen bei der Baufinanzierung“, sagt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24. Er warnt vor den häufigsten sechs Fehlern.
Illegales Honorar, überflüssige Leistungen, Wissenslücken im Kleingedruckten – so das Fazit der ZDF-Sendung WISO zur Beratungsleistung von Versicherungsmaklern. Wie sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen vor den Karren von Versicherungsberatern spannen lässt. Ein Kommentar von Michael Fiedler.
Als vor 15 Jahren im Rahmen des Altersvermögensgesetzes die Riester-Rente als freiwillige Altersvorsorge verankert wurde, galt das Instrument bereits nach wenigen Jahren als Rohrkrepierer. Mittlerweile ruht ein Fünftel der Verträge. Nur noch fondsgebundene Lösungen bieten die Aussicht auf Rendite.
Arbeit kann krank machen. Wissenschaftler in den USA haben jetzt die Faktoren identifiziert, die für die Gesundheit gefährlich werden können.
Die „Zeitschrift für Versicherungswesen“ hat in ihrer aktuellen Ausgabe wieder eine Menge an Kennzahlen zur privaten Krankenversicherung für das Jahr 2016 veröffentlicht. Diese lassen unter anderem Rückschlüsse auf die Geschäftsstrategie in Sachen Neugeschäftsorientierung zu.
Der Rechtsstreit zwischen dem Vergleichsportal Check24 und Versicherungsvertretern droht zu eskalieren: Der Bundesverband für Versicherungskaufleute (BVK) hat in dieser Woche das Landgericht München angerufen.
Jetzt werden gleich die ersten schreien: „So kann man das ja nicht verallgemeinern“, und klar kann man das nicht. Aber die Verbraucherschützer schimpfen auch immer auf die böse Branche der Vertreter und Vermittler. Daher habe ich den Spieß hier bewusst einmal umgedreht und überspitzt formuliert.
Eine unverheiratete Frau wollte sich die Kosten einer In-vitro-Fertilisation von ihrer Privatkasse bezahlen lassen. Doch die lehnte ab. Zu Unrecht, urteilte ein Gericht.
Ottonova-Kunden in Deutschland können sich ab sofort auch auf einem digitalen Arztbesuch in der Schweiz ein Rezept ausstellen lassen.
Britische Versicherer, die eine Niederlassung in Deutschland haben, müssen wegen des Brexit eine Entscheidung treffen: Entweder ziehen sie in ein EU-Land um oder sie geben den hiesigen Markt auf: Standard Life hat sich für die erste Variante entschieden.
Versicherungsberater preisen gerne die Ablaufleistung der Lebensversicherung inklusive Überschussbeteiligungen und Steuervorteilen an. Doch von den Beiträgen geht ein großer Teil für Vertragskosten und Provisionen drauf. Focus-Online zeigt, welche Abzüge Lebensversicherungs-Sparer hinnehmen müssen.
Das US-Gesundheitsministerium will Zahlungen an Versicherer zur Unterstützung der Gesundheitsreform „Obamacare“ einstellen. Grundlage der Zahlungseinstellung seien Richtlinien des Justizministeriums.
Die Fonds Finanz arbeitet weiter am Ausbau ihres Geschäftsmodells. Der Maklerpool erweitert sowohl Segmente als auch Services. Besonderes Augenmerk gilt der Weiterentwicklung der Maklerplattform, wie auch Zukäufe der vergangenen Monate zeigen. Interview mit Fonds-Finanz-Chef Norbert Porazik.
Mit dem Rentenniveau geht es ohne Reformen bergab. Selbstständige sind oft nur wenig abgesichert. Was wird die neue Koalition dagegen tun? Nun steigt auch der Druck von der Rentenversicherung auf die Politik.
 
25 Artikel pro Seite
WERBUNG
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

WERBUNG
WERBUNG