So „riestern” die Deutschen

23.3.2012 – 2011 sank die Zahl der Riester-Neuabschlüsse nach aktuellen BMAS-Zahlen auf unter eine Million. Die Marktanteile der vier Riester-Varianten haben sich weiter verschoben. Welche Formen zu den Gewinnern beziehungsweise den Verlierern gehörten.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rente · Riester
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
3.9.2015 – Der GDV hat erneut die Wünsche und Sorgen der Leistungsträger in Deutschland, der Generation der 30- bis 59-Jährigen, untersuchen lassen – und ist dabei auch der Frage nachgegangen, wie die Einstellung zur privaten Altersvorsorge ist. (Bild: Brüss) mehr ...
 
24.8.2015 – Studien des DIW und der Landesbausparkassen kommen zu dem Ergebnis, dass das Vermögen der Deutschen seit rund einem Jahrzehnt stagniert oder sogar schrumpft. Dabei spielen Immobilien eine nicht unerhebliche Rolle, die bei der Altersvorsorge trotzdem nach wie vor bevorzugt werden. (Bild: DIW) mehr ...
 
12.8.2015 – Die Lebensversicherer versuchen derzeit – mehr dazu gezwungen als aus eigenem Antrieb – mit Nachdruck, Policen mit neuen Garantien in den Markt zu drücken. Unproblematisch dürfte das für allen Beteiligten nicht sein. (Bild: Müller) mehr ...
 
7.8.2015 – Ob es sich für Arbeitnehmer lohnt, über diesen Weg für das Alter vorzusorgen, wollte die Zeitschrift in ihrer aktuellen Ausgabe wissen. Unterschiedliche Voraussetzungen machen einen Vergleich allerdings schwierig. (Bild: Finanztest) mehr ...
 
6.8.2015 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat 74 Riester-Tarife klassischer und fondsgebundener Ausprägung hinsichtlich Rendite, Transparenz, Flexibilität sowie Kosten bei einem Anbieterwechsel untersucht. Welche Produkte am besten abschneiden. (Bild: IVFP) mehr ...
 
3.8.2015 – Das Bundesfinanzministerium hat jetzt die Verordnung erlassen, mit der die Vorgaben für Produktinformations-Blätter für staatlich geförderte Altersvorsorgeangebote im Detail geregelt werden. mehr ...
 
15.7.2015 – Jetzt hat auch die Deutsche Rentenversicherung modellhaft Renditeberechnungen zur Riester-Rente angestellt – und dabei im Gegensatz zu anderen Studien sowohl die Ansparphase, als auch die Auszahlungsphase berücksichtigt. Die Ergebnisse dürften viele überraschen. (Bild: Brüss) mehr ...