Auch Alte Leipziger senkt Überschussbeteiligung deutlich

29.11.2016 – Die Alte Leipziger Lebensversicherung hat als zweiter Anbieter die Überschussbeteiligung für 2017 bekannt gegeben. Sie bietet ihren Kunden eine laufende Verzinsung von 2,65 Prozent, 0,4 Prozentpunkte weniger als im laufenden Jahr. Die gesamte Verzinsung liegt bei 3,15 Prozent.

WERBUNG
Honorarberater-Services
Sie bieten Honorarberatung an und wünschen sich Unterstützung? Einen Marktüberblick über passende Dienstleister finden Sie im aktuellen VersicherungsJournal Dossier...

Gegen Ende eines jeden Jahres geben die Lebensversicherer ihre Überschussdeklarationen für das folgende Jahr bekannt. Den Auftakt in der diesjährigen Deklarationsrunde hat die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. letzte Woche gemacht.

Für 2017 senkt die Gesellschaft ihre laufende Verzinsung um 0,5 Prozentpunkte auf 2,3 Prozent. Die gesamte Verzinsung (inklusive der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven und den Schlussüberschuss-Anteilen) liegt bei 3,0 Prozent (VersicherungsJournal 22.11.2016).

Auch Alte Leipziger senkt

Als zweiter Anbieter hat sich gestern nun die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G., mit knapp 2,7 Milliarden Euro Beitragseinnahmen die Nummer zehn im Markt (VersicherungsJournal 4.11.2016), aus der Deckung gewagt. Im laufenden Jahr hatte die Gesellschaft sogar den ersten Schritt gemacht – und seinerzeit als einer der wenigen Marktteilnehmer keine Absenkung vorgenommen (VersicherungsJournal 24.11.2015).

Nach Unternehmensangaben wird als Reaktion auf das Zinsniveau der Kapitalmärkte die laufende Verzinsung für 2017 um 0,4 Prozentpunkte auf 2,65 Prozent reduziert. Zusammen mit der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven in Höhe von 0,2 (Vorjahr: 0,35) Prozent und dem Schlussüberschuss von unverändert 0,3 Prozent ergibt sich für das kommende Jahr eine gesamte Verzinsung von 3,15 (3,70) Prozent.

„Im aktuellen Kapitalmarktumfeld ist das ein sehr attraktiver Wert“, hebt die Alte Leipziger in einer Pressemeldung hervor. Die Gesellschaft stellt zudem heraus, dass ältere Tarifgenerationen mit höherem Garantiezins „selbstverständlich“ auch weiterhin die vertraglich vereinbarte Zinsgutschrift erhielten.

Rutscht der Durchschnitt in den Bereich von 2,5 Prozent?

Damit bleibt die Alte Leipziger bei der laufenden Verzinsung oberhalb der Marke von 2,5 Prozent, die 2016 eine gute Handvoll Lebensversicherer gerissen hatten (VersicherungsJournal 5.1.2016).

Für 2017 würde sich Lars Heermann „nicht wundern, wenn [...] im Marktdurchschnitt 2,54 Prozent an laufender Verzinsung ausgeschüttet werden“, so der Bereichsleiter Analyse bei der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH gegenüber der Zeitschrift Euro am Sonntag.

Auf diesen Wert sei der Referenzzins für die Zinszusatzreserve (von 2,86 Prozent) aktuell gesunken, heißt in der Zeitschrift unter Berufung auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht (Bafin) weiter. Und dieser Referenzzins entspreche üblicherweise fast exakt jenem Wert, den die Branche im Durchschnitt ihren Kunden zuweise.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Rating · Überschussbeteiligung · Versicherungsaufsicht
 
WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
WERBUNG
Die Termin- und Empfehlungsquote steigern

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden wollen für Themen gewonnen werden. Wie der Vermittler sie in Vorträgen zu Eigeninitiative animiert, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.1.2016 – Das seit 2011 zu bildende Reservepolster für konventionelle Lebensversicherungen erreicht einen neuen Rekord. Mit einer Entlastung ist nach Berechnung von Assekurata mittelfristig nicht zu rechnen. (Bild: Lier) mehr ...
 
24.11.2015 – Experten rechnen mit einer weiteren deutlichen Absenkung der Überschussbeteiligung. Gestern hat mit der Alten Leipziger der erste Anbieter bekannt gegeben, wie die Lebensversicherungs-Kunden 2016 an den Überschüssen beteiligt werden. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.6.2015 – Assekurata zeichnet ein noch trüberes Bild für die Lebensversicherung als zu Jahresbeginn. Für 2015 hat die Ratingagentur einen neuen Rekordwert für die Zinszusatzreserve errechnet – und fordert Änderungen. Denn schon bald müssten auch Verträge mit 1,25 Prozent nachreserviert werden. mehr ...
 
24.4.2015 – Die (Referenz-) Zinsen fallen schneller und stärker als erwartet – damit wachsen die Belastungen für die Lebensversicherer immens. Die Deutsche Aktuarvereinigung und Bafin-Chef Felix Hufeld haben sich zur deren Leistungsfähigkeit geäußert. (Bild: DAV) mehr ...
 
4.3.2015 – In den vergangenen Wochen haben wieder verschiedene Versicherer Auszeichnungen in den Bereichen Produkte, Service und Verbraucher-Freundlichkeit entgegennehmen dürfen. Auch der bAV-Preis für vorbildliche Projekte in der betrieblichen Altersversorgung wurde vergeben. mehr ...
 
19.11.2014 – Die Aufsicht hat die Branche mehrfach zu einem sensiblen Vorgehen bei der Überschussdeklaration gemahnt. Gestern hat sich mit der Ideal der erste Anbieter an die Öffentlichkeit gewagt und bekannt gegeben, wie die Lebensversicherungs-Kunden 2015 an den Überschüssen beteiligt werden. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.4.2014 – Innovationen in Leben beziehen kapitalmarktnahe Produkte mit ein. Doch wie funktionieren Fondspolicen? Das erklärt das Fachbuch „Die fondsgebundene Versicherung”, das jetzt auf den neuesten Stand gebracht worden ist. mehr ...
Advertisement