Alte Leipziger – Hallesche ist fit für 2013

8.6.2011 – Der Alte Leipziger-Hallesche Konzern erzielt in Kranken über eine Milliarde Euro Beiträge und baut das Gesundheitsmanagement aus. In Leben und Kranken wuchsen die Eigenmittel stärker als von der europäischen Aufsicht verlangt.

Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Aktuar · Geschäftsbericht · Gesundheitsreform · Lebensversicherung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.5.2016 – Heute läuft die vom Finanzministerium gesetzte Frist zur Abgabe einer Stellungnahme zur geplanten Herabsetzung des Höchstrechnungszinses ab. Die Aktuarvereinigung plädiert nur für eine kleine Änderung. mehr ...
 
4.5.2016 – Bei der Bilanz-Pressekonferenz der Gruppe wurde die staatlich geförderte Altersversorgung verteidigt und vor Problemen gewarnt. Nach rückläufigem Neugeschäft in der Leben-Sparte steht ein radikaler Wechsel bei der Produktpalette bevor. Für Krankenversicherte gab es einen Ausblick auf die Beitragsentwicklung. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
27.4.2016 – GDV-Präsident Erdland hat seine Amtszeit verlängert. BdV-Chef Kleinlein ist auf europäischer Ebene zu Ehren gekommen. Die Boston Consulting Group und Deloitte haben ihre Versicherungsteams personell ausgebaut – und Willis Towers Watson eine neue Deutschland-Struktur bekannt gegeben. (Bild: BCG) mehr ...
 
27.4.2016 – Einmalbeiträge haben 2015 das Geschäftsfeld Altersvorsorge der Hansemerkur gepusht, aber schon zur Jahresmitte wurde kräftig auf die Bremse getreten. Auch in den anderen Bereichen gab es zweistellige Wachstumsraten – und eine erneute Steigerung der Vollversichertenzahl. (Bild: Hansemerkur) mehr ...
 
24.3.2016 – Bei den Itzehoer Versicherungen war die Kfz-Sparte 2016 der Wachstumsmotor. Daneben setzt das Unternehmen auf innovative Angebote. (Bild: Itzehoer) mehr ...
 
17.3.2016 – Bei der Erstversicherungs-Tochter des größten Rückversicherers der Welt gibt es eine ganze Reihe von Schwachpunkten, wie gestern auf der Bilanzpressekonferenz 2015 konstatiert wurde. Die Probleme will Vorstandschef Markus Rieß nun „mit Nachdruck” angehen. (Bild: Müller) mehr ...