Streit um Behandlungsfehler mit tödlichen Folgen

7.5.2012 – Ob ein Arzt zum Schadenersatz verpflichtet sein kann, wenn er sich auf die Aussagen eines fachkundig auftretenden Patienten verlässt, war kürzlich Gegenstand eines Gerichtsverfahrens.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesundheitsreform · Risiko-Lebensversicherung · Schadenersatz
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

WERBUNG
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
24.10.2013 – Einen aktuellen Blick auf das Thema Beratungspflichten warf Fachanwalt Dr. Frank Baumann auf der DKM. Gleichzeitig zeigte er Vertriebschancen auf und legte dar, ob die Kapital-LV im Niedrigzinsumfang noch vermittelt werden kann. (Bild: Meyer) mehr ...
 
20.9.2017 – Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) ist vielen Vermittlern zu kompliziert, heißt es oft zur Erklärung der geringen Durchdringung. Wie sie sich einfacher gestalten lässt, zeigte ein Experte kürzlich auf der Hauptstadtmesse in Berlin. (Bild: Pohl) mehr ...
 
18.9.2017 – In den vergangenen Tagen haben zahlreiche Anbieter neue Tarife auf den Markt gebracht – oder haben wie Getsurance bei den Bedingungen nachgebessert, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.8.2017 – Ein Arbeitsloser war aus gesundheitlichen Gründen daran gehindert, fristgerecht einen Folgeantrag auf Sozialleistungen zu stellen. Als er deswegen um eine rückwirkende Leistungsbewilligung bat, gab es Streit. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
21.8.2017 – Die VKB bietet ihren PKV-Kunden neue digitale Dienste an. Über eine Website der JDC Group können Dieselfahrer ihren Anspruch auf Schadensersatz prüfen. Die Continentale informiert Beihilfeempfänger über ein Online-Portal. Die Swiss Life hat ihren Basisrenten-Rechner überarbeitet. (Bild: Screenshot Beihilheratgeber.de) mehr ...
 
16.8.2017 – Unerlaubt Fotos von Dritten im Internet zu veröffentlichen, kann schwere Konsequenzen nach sich ziehen. Das belegt ein Urteil des Hammer Oberlandesgerichts. mehr ...
WERBUNG