Wenn Arbeit krank macht

10.2.2010 – Der Krankenstand unter Arbeitnehmern bleibt nach dem DAK-Gesundheitsreport auf niedrigem Niveau. Insbesondere die Finanzdienstleistungs-Branche geht mit gutem Beispiel voran.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsunfähigkeit · Gesundheitsreform · Konjunktur
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.2.2017 – In der Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung verabschieden sich Versicherer reihenweise von risikoreichen Berufsgruppen. Wie die Universa in ihrem überarbeiteten Berufsunfähigkeits-Schutz damit verfährt, hat Philip Wenzel untersucht. (Bild: Köhler) mehr ...
 
14.2.2017 – Erneut hat der Finanzen-Verlag seine „Oscars der Finanzbranche“ verliehen. In welcher Kategorie und mit welchen Produkten die beiden Versicherer überzeugen konnten und wer die weiteren Plätze auf den Treppchen belegt. (Bild: Griesch Vernillo Finanzen-Verlag) mehr ...
 
6.2.2017 – Die Universa hat ihr Kindervorsorgekonzept, die Rürup-Rente und die BU verfeinert. Auch bei der LV 1871 ging es um die Zielgruppe Schüler. Neuerungen gibt es auch bei Produkten von Standard Life und Barmenia, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
2.2.2017 – Nach dem ergebnislosen Auftakt der Tarifverhandlungen für die Angestellten im Versicherungs-Außendienst ist eine Einigung in weiter Ferne. Die Positionen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern liegen weit auseinander – und die Fronten scheinen massiv verhärtet. mehr ...
 
26.1.2017 – Apps hält Allianz-Kranken-Chefin Dr. Birgit König für überbewertet – zumindest in ihrer derzeitigen Ausgestaltung. Auf einer Fachkonferenz war auch Neues von dem in den Startlöchern stehenden digitalen Krankenversicherer Ottonova zu erfahren. (Bild: Lier) mehr ...
 
24.1.2017 – Eine besonders hohe Deckungssumme in Unfall bietet die Internetmarke des Volkswohl Bundes. Erweiterungen in verschiedensten Schaden-/Unfall-Produkten haben auch Barmenia und Maxpool, LTA, Nürnberger und Zurich vermeldet. mehr ...
WERBUNG