Vermittlerregister führt Verbraucher in die Irre

30.3.2012 – Vor knapp fünf Jahren wurde das Vermittlerregister eingeführt. Wie gut es seinem ursprünglichen Zweck nachkommt und Endverbraucher informiert, zeigt eine aktuelle Untersuchung.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.11.2010 – Schafft ein ausgeklügelter, standardisierter Beratungsprozess für Versicherungsvermittler neue Haftungsprobleme oder bewirkt er eher das Gegenteil? Der „Arbeitskreis Beratungsprozesse“ stellte jetzt seine Zwischenbilanz vor. mehr ...
 
20.7.2010 – Für die Zulassung und Überwachung der Versicherungsvermittler sind eigentlich die Industrie- und Handelskammern zuständig. Der Großteil der Vermittler fällt aber nicht darunter – und zwischen den Aufsichtsbehörden scheint die Abstimmung nicht immer zu funktionieren. mehr ...
 
9.12.2010 – Die neue Gewerkschaft NAG will sich bei der Gestaltung der Berufsregeln „einmischen“. Kritik gibt es auch am Verhaltenskodex – aber nicht nur von Gewerkschaftsseite. mehr ...
 
6.10.2010 – Jubiläen bieten die Chance, einen weiteren Blick in die Vergangenheit, vor allem aber auch in die Zukunft zu werfen und dadurch neue Perspektiven zu eröffnen. Das nutzte jüngst der BVK. mehr ...
 
9.7.2010 – Werden Versicherungen über den Einzelhandel verkauft, ruft das regelmäßig Vermittlerverbände auf den Plan. Doch auch neben dem umstrittenen Tippgeber-Status gibt es Streitpunkte, wie das Beispiel IGVM gegen C&A zeigt, die DA Direkt-Policen vermittelt. mehr ...
 
31.3.2010 – Der Makleragent stirbt nicht aus, so ein Fazit knapp drei Jahre nach dem Inkrafttreten des Vermittlergesetzes. Im Gegenteil, der Nachwuchshunger mancher Vertriebe bringt ganz neue hervor. mehr ...
 
14.7.2016 – Gestern fiel die Entscheidung im Prozess BVK gegen Check24. Der Verband spricht von einem 2:1-Sieg, doch auch das Vergleichsportal ist zufrieden. Das Urteil könnte zudem direkten Einfluss auf fast alle Vermittler haben. mehr ...
 
11.5.2016 – Im Streit des Vermittlerverbands gegen das Vergleichsportal fällte das Landgericht München I heute Mittag zwar noch kein Urteil. Die vorläufigen Einschätzungen der Richterin in zwei Klagepunkten waren aber bereits sehr eindeutig – und zwar in beide Richtungen. (Bild: Burghardt) mehr ...
WERBUNG
Advertisement