Digitalisierung: „Makler, alleine schafft ihr das nicht”

4.3.2016 – Die Branche setzt weiter auf persönliche Beratung. Doch wer bei der Modernisierung nicht mitzieht, bleibt schnell zurück. Was Vermittler heute mit Blick auf ihre Kunden tun müssen, wurde auf einer Veranstaltung in Würzburg diskutiert.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.4.2010 – Ob besonders pfiffige Vertriebsideen, außergewöhnlicher Kundenservice oder herausragende Unternehmenskonzepte – auch in diesem Jahr zeichnete das Versicherungsmagazin anlässlich seines Fachtages wieder die besten Makler und Agenturen aus. Gold gab es in der zweiten Kategorie gleich doppelt. mehr ...
 
26.5.2015 – Neben dem radikalen Umbau der deutschen Generali haben auch die Allianz und diverse andere Marktteilnehmer unternehmerische Veränderungen vorgenommen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
26.9.2014 – Die Concordia stellt ihre Lebensversicherer neu auf. Der „grüne” Gedanke wird dabei nicht aufgegeben, sondern gestärkt, wie betont wird. Auch an der Klassik halten die Hannoveraner fest. mehr ...
 
20.12.2013 – Mit der Beitragsentwicklung im Jahre 2013 zeigen sich die Bayerische, die Nürnberger, die VGH und die VHV in ihren vorläufigen Ergebnisübersichten sehr zufrieden. Die Unwetter und das Dauerzinstief hinterließen jedoch mehr oder weniger große Spuren. mehr ...
 
10.12.2013 – Der Aufbau und Umbau im Vertrieb setzt sich fort. Gleich zwei Mal geht es bei den Meldungen der letzten Woche um eine bessere Vertretung der eigenen Interessen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Maxpartner) mehr ...
 
11.10.2013 – Anfang 2014 wird die Beteiligung an den Bewertungsreserven neu geregelt, zeigte sich Felix Hufeld auf einer Fachkonferenz überzeugt. Der Versicherungsaufseher äußerte sich auch über die jüngsten Branchenentwicklungen wie Abwicklungsplattformen und Solvency II. (Bild: Lier) mehr ...
 
22.3.2013 – Die Justizministerin prüft nach einem Medienbericht Vorwürfe, die Versicherer verzögerten systematisch die Schadenregulierung. Der GDV begrüßt zwar „jede Form von Transparenz in dieser Thematik”, tritt den Vorwürfen aber energisch entgegen. mehr ...