Senioren am Steuer: Versicherer steigen aus

2.10.2015 – Schluss mit lustig: Die ersten Kfz-Versicherer wollen keine älteren Fahrer mehr und werfen ihnen Steine in den Weg. Fast alle anderen Anbieter nehmen längst hohe Zuschläge.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
24.3.2016 – Bei den Itzehoer Versicherungen war die Kfz-Sparte 2016 der Wachstumsmotor. Daneben setzt das Unternehmen auf innovative Angebote. (Bild: Itzehoer) mehr ...
 
11.10.2012 – Zwei aktuelle Studien haben die Leistungsfähigkeit von Internetvergleichs-Portalen für Kfz-Versicherungen geprüft. Von diesen schnitten zwei bei beiden Untersuchungen überdurchschnittlich gut ab. Dabei trat erheblicher Optimierungsbedarf zu Tage. mehr ...
 
25.4.2012 – In den letzten Wochen haben wieder diverse Anbieter an bestehenden Tarifen Leistungsverbesserungen vorgenommen oder sind mit neuen Produkten auf den Markt gekommen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
13.7.2017 – In den letzten Tagen haben wieder diverse Sachversicherer neue Tarife auf den Markt gebracht oder Updates an bestehenden Produkten vorgenommen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals über neue Angebote von Debeka, Friday, LBN, Janitos und R+V zeigt. mehr ...
 
14.6.2017 – Wie sich automatisierte Kfz-Systeme und Autopiloten zukünftig auf die Entschädigungs-Leistungen der Versicherer und die Sicherheit im Straßenverkehr auswirken werden, untersuchte der GDV in einer Experten-Analyse. Dabei zeigten sich auch gegensätzliche Trends. (Bild: GDV) mehr ...
 
12.6.2017 – Über welche Anbieter sich Kfz-Versicherungskunden im Jahr 2016 am häufigsten beschwert haben und wie die Branchengrößen abschneiden, zeigt die aktuelle Bafin-Beschwerdestatistik. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.6.2017 – Die Generali hat eine neue Anwendung für Kfz-Kunden. Bei der Arag wird die Krankenversicherung digitalisiert und Devolo überarbeitet seine App für das smarte Heim. (Bild: Devolo) mehr ...
 
24.5.2017 – Der jetzt vorgelegte Jahresbericht der Schlichtungsstelle gibt Aufschluss darüber, wie sich die Reklamationen in den verschiedenen Versicherungszweigen entwickelt haben. (Bild: Wichert) mehr ...