Bundesrat will mehr Information zur privaten Altersvorsorge

11.5.2012 – Der jährliche Bescheid über die zu erwartende gesetzliche Rente dürfte so Manchen mehr als nachdenklich machen, was man denn selbst noch tun sollte. Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates will für mehr Informationen sorgen.

WERBUNG

Mit aktuellen Kundennachrichten zu mehr Umsatz. Hier erfahren Sie wie...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Rente
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.7.2016 – Die IG Metall möchte eine weitere Absenkungen des Rentenniveaus umgehend stoppen und dieses vielmehr mittelfristig wieder erhöhen. IG-Metall-Chef Jürg Hofmann präsentierte vor der Presse in Berlin ein eigenes Reformkonzept. (Bild: Brüss) mehr ...
 
21.7.2016 – Immer mehr Anbieter kehren dem konventionellen Lebensversicherungs-Markt den Rücken. Gestern gab mit der W&W-Gruppe eine weitere Gesellschaft ihren Rückzug bekannt, der bereits in eineinhalb Wochen vollzogen wird. Allerdings halten sich die Stuttgarter ein Hintertürchen offen. mehr ...
 
21.7.2016 – In einer aktuellen Studie wurde die Geschäftsentwicklung der unabhängigen Vermittler im letzten Quartal untersucht und in welchen Bereichen es besonders gut beziehungsweise schlecht lief – mit zum Teil überraschenden Ergebnissen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.7.2016 – Der Absatz von staatlich geförderten Vorsorgeprodukten ist zuletzt deutlich ins Stocken geraten. Wie der unabhängige Vertrieb die Zukunft in diesem Segment einschätzt und an welche Gesellschaften am häufigsten Riester-Policen vermittelt werden, zeigen zwei aktuelle Untersuchungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.7.2016 – Bündnis 90/ Die Grünen halten die Riester-Rente in ihrer jetzigen Form für gescheitert. In einer Kleinen Anfrage will die grüne Fraktion jetzt wissen, welche Reformmaßnahmen die Bundesregierung bei Riester plant. mehr ...
 
18.7.2016 – Die Deutsche Rentenversicherung hat sich am vergangenen Freitag über derzeit kursierende neue staatliche Vorsorgemodelle geäußert und kein gutes Haar daran gelassen. Auch zur Riester-Rente kam einiges auf den Tisch. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
4.7.2016 – Wovon es abhängt, ob die Versicherungslösung für den Kunden günstiger ist als ein direkter Investment-Sparplan, rechnete Professor Michael Hauer den Besuchern der KVK-Messe vor. Daneben zeigte er auf, welche Zielgruppe das größte Altersvorsorge-Problem hat. (Bild: IVFP) mehr ...