Allianz senkt erneut ihre Überschussbeteiligung

8.12.2011 – Der Marktführer hat die laufende Verzinsung für 2012 zum dritten Mal in Folge nach unten angepasst. Auch diverse weitere Anbieter gehören zu den Absenkern, wie ein aktueller Überblick des VersicherungsJournals zeigt.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Überschussbeteiligung
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.5.2017 – Im Vergleich der Stiftung Warentest wird von zwei maßgeblichen Preisangaben eine in den Vordergrund gerückt. Dabei erreichten zehn Versicherer die Spitzenplätze. Dass der Leistungsvergleich fast ganz ausfällt, bringt den Testern harsche Kritik ein. (Bild: Stiftung Warentest) mehr ...
 
24.5.2017 – Die Redaktion des Finanzmagazins hat aufgeschobene private Rentenversicherungen aller drei Schichten geprüft. Dabei wurden enorme Unterschiede und etliche Kritikpunkte gefunden. Fünf Lebensversicherer erhielten Höchstnoten. (Bild: Euro) mehr ...
 
10.5.2017 – Anders als Wettbewerber hat der Maklerversicherer kaum Einmalbeitragsgeschäft. Die Mittel nach Solvency ll sind gut ausreichend. Mit den Geschäftszahlen wurde die Gründung einer Tochtergesellschaft vermeldet. (Bild: Volkswohl Bund) mehr ...
 
12.4.2017 – Für das vergangene Jahr weist die Dialog Lebensversicherungs-AG ein Wachstum in mehreren Bereichen beim Neu-, aber auch beim Bestandsgeschäft auf. (Bild: Zwick) mehr ...
 
21.3.2017 – Wie sich der Verzicht auf Vertriebskosten in der Kalkulation auf die Beitragshöhe in der Berufsunfähigkeits-Absicherung auswirkt, hat die Map-Report-Redaktion in ihrem Biometrie-Rating untersucht. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
13.2.2017 – Wie sich das Weglassen von Vertriebskosten in der Kalkulation auf die Beiträge von Risiko-Lebensversicherungen auswirkt, hat die Map-Report-Redaktion untersucht. Gezeigt wird dabei auch, wie konkurrenzfähig die Prämien der Honorarberatertarife im Vergleich zu Direktversicherern sind. (Bild: VersicherungsJournal Verlag) mehr ...
 
6.2.2017 – Die Universa hat ihr Kindervorsorgekonzept, die Rürup-Rente und die BU verfeinert. Auch bei der LV 1871 ging es um die Zielgruppe Schüler. Neuerungen gibt es auch bei Produkten von Standard Life und Barmenia, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...