Allianz senkt erneut ihre Überschussbeteiligung

8.12.2011 – Der Marktführer hat die laufende Verzinsung für 2012 zum dritten Mal in Folge nach unten angepasst. Auch diverse weitere Anbieter gehören zu den Absenkern, wie ein aktueller Überblick des VersicherungsJournals zeigt.

Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Überschussbeteiligung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
4.5.2016 – Bei der Bilanz-Pressekonferenz der Gruppe wurde die staatlich geförderte Altersversorgung verteidigt und vor Problemen gewarnt. Nach rückläufigem Neugeschäft in der Leben-Sparte steht ein radikaler Wechsel bei der Produktpalette bevor. Für Krankenversicherte gab es einen Ausblick auf die Beitragsentwicklung. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
19.4.2016 – Im Servicebarometer Assekuranz hat Yougov unter anderem die Kundenzufriedenheit mit dem Ablauf und der Auszahlung eines Lebensversicherungs- (LV-) oder Vorsorgevertrages ermittelt. Untersucht wurde auch das Thema Wiederanlage – mit teils ernüchternden Ergebnissen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.3.2016 – Gegen die politischen Entscheidungen zu protestieren, genügt nicht. Die Verbraucher benötigen Antworten auf die Frage, wie sie jetzt noch ausreichend Vermögen für den Ruhestand ansparen können. Dabei können auch Renditen helfen, die nicht aus Sparverträgen oder Versicherungen stammen. (Bild: Harjes) mehr ...
 
9.3.2016 – Auch wenn die Vorsorgebereitschaft tief im Keller ist und vielerorts bereits Abgesänge auf die Lebensversicherung zu hören sind – die Anbieter sehen die Situation lange nicht so schwarz. Nach einer aktuellen Frage gibt es sogar zum Teil deutliche Wachstumserwartungen. (Bild: Assekurata) mehr ...
 
7.3.2016 – Der Versichererverband setzt auf mehr Verständlichkeit und hat neue Empfehlungen für die Standmitteilungen in der Lebensversicherung veröffentlicht. Ein Schritt in die richtige Richtung: Denn in einer aktuellen Studie erhielten Versicherungsdokumente schlechte Noten in Sachen Verständlichkeit. (Bild: Screenshot Wichert) mehr ...
 
26.2.2016 – Je länger die Niedrigzinsphase dauert, desto größer wird die Gefahr, dass Risikoversicherte in der Lebensversicherung zur Quersubventionierung herangezogen werden. Eine Assekurata-Studie gibt Vermittlern Empfehlungen. (Bild: Lier) mehr ...
 
1.2.2016 – „Neue Klassik” und Indexpolicen erzielen laut Assekurata die in Aussicht gestellten höheren Renditen. Angesichts der Vielfalt der Ausgestaltung sind sie aber eine „große Herausforderung”. (Bild: Assekurata) mehr ...