VersicherungsJournal hat neuen Chefredakteur

3.1.2005 – Mit Wirkung zum Jahresbeginn übernimmt Matthias Beenken die Chefredaktion des VersicherungsJournals. Gleichzeitig wird das Angebot für die Leserinnen und Leser neu gestaltet.

WERBUNG

Der neue Chefredakteur Matthias Beenken gehört der Redaktion des VersicherungsJournals bereits seit Mitte 2004 an, zuerst als Redakteur, seit Oktober auch als Chef vom Dienst.

Sein Vorgänger Claus-Peter Meyer hat die Chefredaktion abgegeben, um sich stärker auf seine Aufgaben als Herausgeber des Informationsdienstes zu konzentrieren.

Nicht mehr alles kostenlos

Nach dem bisherigen Geschäftsmodell des VersicherungsJournals waren alle Artikel für die Leserinnen und Leser frei zugänglich. Die Redaktion und sämtliche sonstigen Kosten wurden ausschließlich durch Einnahmen aus Werbung und Zweitverwertungen der Artikel finanziert.

Diese Einnahmen reichen jedoch nicht aus, um den Autoren angemessene Vergütungen für ihre professionelle und engagierte Arbeit zu zahlen. Deshalb sind Archivbeiträge, die älter als 30 Tage sind, jetzt nur noch kostenpflichtig abrufbar.

Die tagesaktuellen Nachrichten, die Benachrichtigung per E-Mail und der Abruf älterer Artikel bis zu 30 Tagen nach Erscheinungsdatum bleiben jedoch unverändert für die Leserinnen und Leser kostenfrei.

Abonnement und Alternativen

Für den Zugang zu den Archivbeiträgen wird ein Abonnement angeboten. Dieses kostet für Einzelnutzer 29,90 pro Jahr. Für den Zugang mehrerer bzw. aller Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens oder einer Organisation gelten entsprechende Sonderkonditionen.

Seit Oktober 2000 ist mit über 7.000 Artikeln ein beachtlicher Fundus an Fachartikeln entstanden, der von den Leserinnen und Lesern intensiv genutzt wird. Das Archiv stellt einen Spiegel der Entwicklung einer ganzen Branche dar. Neben Zahlen, Daten, Fakten, Informationen oder Namen werden vielfältige Zusammenhänge deutlich.

Vielfältig nutzbares Archiv

Die Nutzung des Archivs ist denkbar einfach. Die Volltextsuche über das Suchfeld „Archiv“ ist schnell und zuverlässig. Dort lassen sich auch mehrere Begriffe eingeben, die mit Operatoren wie „AND“ (und) bzw. „OR“ (oder) verknüpft werden. Beispiel: „Rating AND Krankenversicherung“ liefert einen Überblick über alle Berichte, in denen von Ratings in Zusammenhang mit Krankenversicherungen die Rede ist.

Daneben haben die Autorinnen und Autoren des VersicherungsJournals regelmäßig ihre Artikel auf historische Beiträge verlinkt, aus denen weiterführende Informationen deutlich werden.

In Kürze werden die Artikel des VersicherungsJournals auch bei den Genios Wirtschaftsdatenbanken zum Abruf bereitstehen. Außerdem ist eine CD-ROM mit allen Artikeln bis einschließlich Jahrgang 2004 in Vorbereitung.

Veranstaltungshinweise gegen Obolus

Bis Ende 2004 wurden Kongresse, Tagungen. Seminare und ähnliche Termine im Bereich Veranstaltungen des VersicherungsJournals für die Anbieter kostenlos angekündigt. Ab diesem Jahr wird dafür von den Veranstaltern ein Obolus verlangt.

Davon unberührt bleibt jedoch, dass die Redaktion auch weiterhin über ausgewählte Ereignisse berichtet.

Qualität hat ihren Preis

Als vor gut vier Jahren das VersicherungsJournal an den Start ging, stand zunächst im Vordergrund, diesen neuen Informationsdienst in der Branche zu etablieren und für eine große Verbreitung zu sorgen.

Das ist gelungen, inzwischen ist das VersicherungsJournal anerkannt und hat 16.000 regelmäßige Leser. Wesentliches Erfolgsgeheimnis ist die zuverlässige, unabhängige und kompetente Berichterstattung über das Geschehen in der Versicherungsbranche.

Um diese Qualität dauerhaft aufrecht erhalten zu können, gilt es jetzt die Wirtschaftlichkeit des Projektes zu verbessern.

Nutzen anerkennen

Mit dem Abonnement erhalten die Leserinnen und Leser nicht nur den uneingeschränkten Zugriff auf das Archiv, sondern zeigen sich für den Nutzen durch das VersicherungsJournal insgesamt erkenntlich.

Die Anmeldung erfolgt online und dauert nur wenige Minuten bis zum Freischalten.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Mitarbeiter · Rating · Werbung
 
WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
Die Termin- und Empfehlungsquote steigern

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden wollen für Themen gewonnen werden. Wie der Vermittler sie in Vorträgen zu Eigeninitiative animiert, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.10.2015 – Die HDI Vertriebs AG hat ihren neuen Vorstand für den Exklusiv- und Direktvertrieb von der Konkurrenz losgeeist. Die Waldenburger bekommt einen neuen Vorstandschef, die DEVK hat ihren Vorstand erweitert. Beim BVK tritt eine Führungskraft nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand. (Bild: HDI) mehr ...
 
4.5.2012 – Bei der Koblenzer Versicherungsgruppe brummte 2011 das Geschäft – nicht nur in der Krankenversicherung, sondern auch in anderen Sparten. Die Debeka will Mindeststandards für Vollversicherungen und keine Billigpolicen. mehr ...
 
22.11.2016 – In den letzten Tagen wurden in verschiedenen Untersuchungen die besten Lebensversicherer und die vorbildlichsten Vertriebe gekürt. Überreicht wurden auch der „Corporate Health Award” und der BWV Jahrespreis. (Bild: Servicevalue) mehr ...
 
4.11.2016 – In den letzten Wochen wurden wieder diverse Versicherer, Vermittler, Dienstleister und (Vertriebs-) Persönlichkeiten ausgezeichnet. Die Trophäen reichen von der Versicherermarke des Jahres über Produktinnovationen bis hin zu wissenschaftlichen Abhandlungen. (Bild: Deutsche Makler Akademie) mehr ...
 
17.10.2016 – In der Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung ist im Leistungsfall guter Service gefordert. Denn erkrankte Kunden können sich nicht wie gewohnt um ihre Belange kümmern. Folge 78 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen”. (Bild: Nikolae, Fotolia.com / Pieloth) mehr ...
 
30.6.2016 – Die niedrigen Zinsen stellen nicht nur die Produktentwickler vor große Herausforderungen. Auch der Vertrieb ist massiv betroffen, wie auf einer Fachveranstaltung in Nürnberg thematisiert wurde. (Bild: Burghardt) mehr ...
 
20.4.2016 – Versicherer, Maklerbetriebe und Krankenkassen werden auf Kununu nicht nur oft, sondern auch vergleichsweise gut bewertet. Das Bewertungsportal zeigt auch, welche Unternehmen von ihren Mitarbeitern am besten und am schlechtesten beurteilt werden. (Bild: Burghardt) mehr ...
 
30.3.2016 – Werden in einem Unternehmen gute Karrieremöglichkeiten attestiert, kann das den Ausschlag geben für die Arbeitgeberwahl. Dies gilt auch für Vertriebsunternehmen, die mit ihren Ratingergebnissen um die Gunst der zukünftigen Vermittler werben. mehr ...
WERBUNG