Makler müssen nicht zu Fintechs mutieren

18.1.2016 – Über den Einfluss der Digitalisierung und der Fintechs diskutierten Medienvertreter und Makler beim BCA Pressedialog 2016. Ein Ergebnis: Gute persönliche Beratung ist unersetzbar.

WERBUNG
Keine Angst vorm Zahnarzt!
Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich auf eine Zielgruppe zu spezialisieren? Welche Vorteile eine Spezialisierung besonders in Bezug auf Zahnärzte bietet, erfahren Sie hier...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.1.2017 – Die Assekuranz rüstet den Vertrieb weiter auf, um ihn für die wachsenden Herausforderungen fit zu machen. Neue Unterstützungsangebote gibt es in den unterschiedlichsten Bereichen – unter anderem auch für Umdeckungen. mehr ...
 
9.3.2017 – Es gibt wieder neue digitale Angebote der Assekuranz, die den Vertrieb beim Marketing und beim Alltagsgeschäft unterstützen sollen. Bei einigen Offerten geht es jedoch um mehr. mehr ...
 
6.3.2017 – „FinanceFox“ wurde umbenannt. Finanzen.de hat Comfortplan übernommen. Die Zurich-Gruppe sucht Kontakt zu jungen Gründern. Blau Direkt investiert weitere Millionen in ihr Start-up. Die Deutsche Familienversicherung digitalisiert die Schadenabteilung. Honorarkonzept und Vaamo bieten ein Anlageberatungs-Portal an. (Bild: Zurich) mehr ...
 
4.10.2016 – Der Umbruch im Vertrieb setzt sich auch zum Ende des dritten Quartals ungebremst fort, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. So wollen zahlreiche Versicherer, (Online-) Vermittler, Pools und Vertriebe mit neuen Töchtern oder Partnern den Absatz oder den Service ankurbeln. mehr ...
 
9.9.2016 – Die Versicherer treiben ihre Digitalisierung immer weiter voran. Die Allianz setzt auf eine komplett digitale Depot-Lösung für Kunden, die Zurich auf Software-Roboter im Innendienst. Und der Maklerpool Blau Direkt weitet die Kooperation mit dem Insurtech Feelix auf die angebundenen Makler aus. (Bild: Screenshot Allianz.de) mehr ...
 
6.9.2016 – Immer mehr Marktteilnehmer suchen den Zusammenschluss mit externen Partnern. Aktuelle Beispiele sind die Arag, Jung, DMS & Cie., die Nürnberger und Swiss Life Partner. Zudem hat der BVK jüngst ein unerwartetes neues Mitglied begrüßt. (Bild: Knip) mehr ...
 
2.9.2016 – Insurtechs brechen traditionelle Kundenbeziehungen auf: Mit Apps und Serviceangeboten liefern sie Versicherten einen Mehrwert. Versicherer müssen nun reagieren und ihren Vertrieb stützen, meinen Ralph Altenburger und Lukas Paa. (Bild: icc solutions/Stefan Goetzelmann) mehr ...