Gründlichkeit vor Schnelligkeit

28.4.2010 – Um zu einer endgültigen Lösung bei der Aufteilung der Deutschen-Ring-Gruppe zu kommen, muss der Betriebsrat einbezogen werden. Dieser zeigt sich im Gespräch mit dem VersicherungsJournal kämpferisch – und will sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen.

WERBUNG

Mit aktuellen Kundennachrichten zu mehr Umsatz. Hier erfahren Sie wie...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
9.2.2016 – Menschen, die häufig gegen dieselben Barrieren stoßen, glauben, dass sie sich radikal verändern müssen. Oft genügen aber kleine Verhaltenskorrekturen, um wieder in die Erfolgsspur zu gelangen. Ein Gastbeitrag von Trainer Frank Rebmann. (Bild: Rebmann) mehr ...
 
5.2.2016 – Makler sind im Schnitt weit über 50 Jahre alt und wollen sich mit 67 aus dem Berufsleben zurückziehen. Höchste Zeit, sich über seinen Betrieb und den Kaufpreis Gedanken zu machen. Ein Gastbeitrag von Christian Lüth. (Bild: Lüth) mehr ...
 
4.2.2016 – Management und Konzernbetriebsrat haben sich auf ein sozialverträgliches Maßnahmenpaket geeinigt. Der Abbau soll bis Anfang 2018 abgeschlossen sein. mehr ...
 
3.2.2016 – Das „Zukunftsprogramm 2018” der Signal-Iduna macht Fortschritte, so Vorstandschef Ulrich Leitermann im Gespräch mit dem VersicherungsJournal. Er hofft nach wie vor, auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten zu können. (Bild: Signal Iduna) mehr ...
 
3.2.2016 – Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft beleuchtete bei einer Veranstaltung die Folgen des Dauerzinstiefs auf die betriebliche Altersversorgung. Eine wirkliche Lösung des Problems war aber auch dort nicht in Sicht. (Bild: Müller) mehr ...
 
3.2.2016 – In einem Pressegespräch gab Vorstandschef Ulrich Leitermann einen Ausblick auf die Entwicklung der Krankenversicherer der Signal Iduna Gruppe. Zudem erläuterte er die Hintergründe, die zu dem „Zukunftsprogramm 2018” geführt haben. mehr ...
 
2.2.2016 – Ein größeres bAV-Angebot der Arbeitgeber im Mittelstand trifft einer aktuellen Untersuchung zufolge nicht auf mehr Nachfrage. Dass es den Beschäftigten schlicht am Geld fehlt, ist nur einer der Gründe. (Bild: Bild: Generali, F.A.Z. Institut) mehr ...
 
2.2.2016 – Die Vermittlung von Zusatzleistungen im Betrieb scheitert oft an der Trägheit der Personal-Verantwortlichen. Mit welchen Methoden sie zu überwinden ist, erklärt Vertriebscoach Alfons Breu im zweiten Teil seines Gastbeitrags. (Bild: Breu) mehr ...
WERBUNG