Gründlichkeit vor Schnelligkeit

28.4.2010 – Um zu einer endgültigen Lösung bei der Aufteilung der Deutschen-Ring-Gruppe zu kommen, muss der Betriebsrat einbezogen werden. Dieser zeigt sich im Gespräch mit dem VersicherungsJournal kämpferisch – und will sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

WERBUNG
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.10.2014 – Wer delegieren kann, schafft sich Luft für die wirklich wichtigen Aufgaben. Managementberater Matthias Hettl beschreibt, wie Führungskräfte sich entlasten und in sechs Schritten Aufgaben erfolgreich übertragen können. mehr ...
 
16.10.2014 – Check24 konnte im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz erneut um rund 30 Prozent steigern. Trotzdem sieht sich das Vergleichsportal mit erheblichen strategischen Herausforderungen konfrontiert. mehr ...
 
16.10.2014 – Auch Mitte Oktober nehmen Versicherer, Vertriebe und Vermittler diverse Änderungen in ihren Führungsmannschaften vor, wie die aktuellen Beispiele Bonnfinanz, Schunck und Sparkassenversicherung zeigen. mehr ...
 
15.10.2014 – Cyberkriminelle sollen angeblich mehrere Millionen Zugangsdaten des Speicherdienstes Dropbox gestohlen haben. mehr ...
 
13.10.2014 – Die Directors & Officers- (D&O-) Versicherung hat sich zwar mittlerweile etabliert. Trotzdem bietet sie zahlreiche Fallstricke, wie sich auf einer Fachveranstaltung zeigte. mehr ...
 
10.10.2014 – Die Auswirkungen von Social Media auf die Arbeitswelt treiben nicht nur die Assekuranz und ihre Vertriebe um. Die Kirchen beschäftigt die Thematik nicht minder, so die Botschaft von der Jahresveranstaltung des BWV München. mehr ...
 
10.10.2014 – Für die meisten Mitglieder des Maklerverbandes ist das letzte Geschäftsjahr weitgehend gut verlaufen. Der Blick in die unmittelbare Zukunft stimmt den Verband allerdings nicht besonders fröhlich – insbesondere hinsichtlich der VAG-Novelle. mehr ...
 
10.10.2014 – Mit einem Zukunftsprogramm will sich die Versicherungsgruppe für die künftigen Anforderungen rüsten. Neben einem kräftigen Stellenbau soll auch ein dreistelliger Millionenbetrag investiert werden. mehr ...