„Ab Mitte 2016 werden wir Vertriebspartner akquirieren”

22.3.2016 – Im vergangenen Geschäftsjahr lief für die Nürnberger nicht alles rund. Im Interview mit dem VersicherungsJournal erläutert Vorstandschef Dr. Armin Zitzmann die Hintergründe und die strategischen Planungen.

WERBUNG

Mit aktuellen Kundennachrichten zu mehr Umsatz. Hier erfahren Sie wie...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Geschäftsbericht · Lebensversicherung · Mitarbeiter · Provision · Rente · Riester · Verkauf
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
13.7.2012 – Der Vertrieb der Zurich ist 2011 ein wenig gewachsen und hat die Ertragslage mit Kostensenkungs-Programmen verbessert. Doch bestimmte Probleme sind geblieben. mehr ...
 
19.4.2013 – Der größte deutsche Finanzvertrieb ist 2012 um fast sieben Prozent gewachsen und hat damit auch deutlich mehr verdient. Laut Geschäftsbericht liefen die ersten Wochen 2013 gut an. Worauf der Fokus 2013 liegt. mehr ...
 
26.4.2016 – Schwieriges Geschäft in Leben, Beitragssteigerungen in Schaden und Unfall – dennoch zeigte sich die VGH bei der Bilanzvorlage zufrieden mit 2015. Im laufenden Jahr sollen neue einige neue Produkte auf den Markt gebracht und die Kosten gesenkt werden. (Bild: VGH) mehr ...
 
24.9.2015 – Nach der gesetzlichen Rentenversicherung und der privaten Vorsorge durch klassische Lebensversicherungen gerät mehr und mehr auch die betriebliche Altersvorsorge in die Bredouille. Das ist – in vielerlei Hinsicht – gefährlich. (Bild: Müller) mehr ...
 
3.7.2015 – Aktuelle GDV-Zahlen zeigen, welche Produktarten die Lebensversicherer 2014 am häufigsten verkauft haben. Nachdem zuletzt der Neuzugang rückläufig war, gab es im vergangenen Jahr zumindest in einigen Bereichen Erholung. (Bild: GDV) mehr ...
 
23.4.2015 – Die Vema e.G. hat auf ihrem Jahreskongress eine neue Kontaktbörse vorgestellt, die Schlagkraft der Berufsverbände diskutiert und „die besten Maklerbetreuer” ausgezeichnet. mehr ...
 
26.3.2015 – Die Altersvorsorge-Diskussion geht in die nächste Runde, wobei es diesmal um die betriebliche Vorsorge geht. Dazu ein paar Anmerkungen. (Bild: Müller) mehr ...
 
30.5.2014 – Nach zwölf Jahren an der Spitze der Hamburger Versicherungsgruppe wechselt Fritz Horst Melsheimer in den Aufsichtsrat. Im Gespräch mit dem VersicherungsJournal zieht er zum letzten Mal Bilanz – und äußert sich auch zu „heißen” Branchenthemen. (Bild: Hansemerkur) mehr ...