SPD will Totenglöckchen für PKV einläuten

5.12.2011 – Die SPD wird morgen auf ihrem Parteitag über die Zukunft der Kranken- und Pflegeversicherung diskutieren und für den Übergang in eine Bürgerversicherung votieren. Würde dies Regierungspolitik, würde die private Krankenversicherung (PKV) langsam ausbluten.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.6.2014 – So wenig im politischen Schussfeld wie heute stand die private Krankenversicherung schon lange nicht mehr. Auf der Jahrestagung konnte der PKV-Verband die Erfolge in der Pflege feiern. Anlass zur Sorge bereitet jedoch die Vollversicherung. mehr ...
 
30.5.2014 – Nach zwölf Jahren an der Spitze der Hamburger Versicherungsgruppe wechselt Fritz Horst Melsheimer in den Aufsichtsrat. Im Gespräch mit dem VersicherungsJournal zieht er zum letzten Mal Bilanz – und äußert sich auch zu „heißen” Branchenthemen. mehr ...
 
19.12.2014 – Auch im neuen Jahr gibt es wieder eine Reihe von gesetzlichen Änderungen in der Lebens- sowie in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeig mehr ...
 
4.9.2014 – Den in der Regierungskoalition in Bezug auf die PKV vereinbarten Waffenstillstand sollte die PKV nach Ansicht von Debeka-Vorstand Roland Weber jetzt nutzen, um Schwachstellen auszumerzen – und falschen Vorwürfen entschieden entgegentreten. mehr ...
 
22.5.2014 – Im Rahmen der Expertenanhörung zur geplanten Gesundheitsreform gab es neben grundsätzlicher Zustimmung auch Kritik. Streitpunkt war unter anderem das Sonderkündigungsrecht nach Beitragserhöhungen in der GKV mehr ...
 
2.5.2014 – Die beabsichtigten Leistungsausweitungen in der Pflegeversicherung verschärften nach Ansicht des PKV-Verbands nur die Finanzierungsprobleme der sozialen Pflegeversicherung (SPV). Vom Aufbau eines Kapitalstocks bei der SPV rät der PKV-Verband entschieden ab. mehr ...
 
16.4.2014 – Finanztest hat 107 Tarife für eine private Krankenvollversicherung unter die Lupe genommen, wobei selbst die schlechten noch deutlich mehr leisten als die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Die Prämienunterschiede sind erheblich. mehr ...
WERBUNG