Keine Einigung bei Kappung der Bewertungsreserven

30.1.2013 – Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat sich gestern mit der Verteilung der durch die Niedrigzinsphase bei Lebensversicherern auf Zinspapiere entstandenen Buchgewinne befasst.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Überschussbeteiligung
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.8.2017 – Für die kurz Ibip genannten Produkte gelten ab 2018 striktere Anforderungen an den Vertrieb. Die Bafin nennt die geltenden Kriterien für diese Angebote wie etwa Lebenversicherungs-Verträge. Einfach ist die Abgrenzung nicht. (Bild: Kai Hartmann/Bafin) mehr ...
 
1.8.2017 – Welche Versicherer im vergangenen Jahr mit index- und fondsgebundenen Versicherungen die höchsten Einnahmen erzielten und welche Spezialisten fast nur solche Verträge in den Büchern haben, das zeigt der Map-Report 893 – „Solvabilität im Vergleich 2007 bis 2016“. (Bild: Meyer) mehr ...
 
25.7.2017 – Was die Rückstellungen für Beitragsrückerstattung (RfB) in der Lebensversicherung und welche Varianten zu unterscheiden sind sowie welche Bedeutung sie für den Vergleich von Lebensversicherungen haben. (Bild: Map-Report) mehr ...
 
14.7.2017 – Dem Bund der Versicherten (BdV) ist die infolge des LVRG „massiv geminderte“ Beteiligung an den Bewertungsreserven ein Dorn im Auge (Stichwort „Sicherungsbedarf“). Stellvertretend hat der BdV die Victoria verklagt – und gestern auch in zweiter Instanz den Kürzeren gezogen. mehr ...
 
7.7.2017 – Im IDD-Umsetzungsgesetz ist von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet auch der § 155 VVG neu gefasst worden. Was die Anbieter ihre Kunden mit Versicherungen mit Überschussbeteiligung künftig mitteilen müssen. mehr ...
 
6.7.2017 – Die Bild-Zeitung schießt scharf gegen die Lebensversicherung und greift dabei auf neue Schockberechnungen zur Ablaufleistung aus der Verbraucherschutz-Ecke zurück. mehr ...
 
5.7.2017 – Fondsprodukte und Gefördertes stehen bei den Produktentwicklern weiterhin auf der Agenda, wie ein Überblick des VersicherungsJournals über zahlreiche Produktupdates der letzten Tage zeigt. Die Debeka hat allerdings den branchenweit tendenziell eher gemiedenen Einmalbeitrag im Blick. mehr ...