Demografieabgabe in der Koalition umstritten

10.4.2012 – Eine neue Steuer oder Abgabe könnte die Sozialversicherung auf die alternde Gesellschaft vorbereiten. Doch die Idee eines „Demografie-Solis“ spaltet Unionsfraktion und Bundesregierung.

WERBUNG
Honorarberater-Services
Sie bieten Honorarberatung an und wünschen sich Unterstützung? Einen Marktüberblick über passende Dienstleister finden Sie im neuen VersicherungsJournal Dossier...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
4.1.2016 – Welche Mehrbelastungen und Entlastungen für die Mitglieder Sozialversicherung sowie für Steuerzahler und Eltern am Jahresanfang in Kraft getreten sind. mehr ...
 
30.5.2014 – Nach zwölf Jahren an der Spitze der Hamburger Versicherungsgruppe wechselt Fritz Horst Melsheimer in den Aufsichtsrat. Im Gespräch mit dem VersicherungsJournal zieht er zum letzten Mal Bilanz – und äußert sich auch zu „heißen” Branchenthemen. (Bild: Hansemerkur) mehr ...
 
6.3.2014 – Beitragserhöhungen wurden zuletzt immer mit der PKV thematisiert. Setzt der Bund seine angekündigten Pläne zur Kürzung der Zuschüsse zur GKV um, dann drohen hier Zusatzbeiträge zuhauf. (Bild: GKV-Spitzenverband) mehr ...
 
29.1.2014 – Eine aktuelle Untersuchung hat einen erschreckend hohen Anteil von psychischen Erkrankungen an den Frühverrentungen festgestellt. Welche Gründe und Gegenmaßnahmen genannt werden. (Bild: Brüss) mehr ...
 
23.8.2012 – Einer linken Einheitskrankenkasse hat der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion Jens Spahn eine klare Absage erteilt. Zugleich rief er auf einer Fachveranstaltung aber die privaten Krankenversicherer zur Reformen auf. mehr ...
 
25.6.2012 – Die staatlich geförderte Pflegezusatz-Versicherung wird diese Woche von der Koalition aus der Taufe gehoben. Dazu haben die privaten Krankenversicherer, der GKV-Verband und Verbraucherverbände ihre Position bezogen. mehr ...
 
28.2.2012 – Das Handbuch 2012 der Signal Krankenversicherung für Vermittler enthält unter anderem aktuelle Fachinformationen über die gesetzliche und private Kranken- und Pflegeversicherung und über häufige und seltene Zielgruppen. Ein überarbeitetes Beitragsentlastungs-Programm soll dem Prämienanstieg im Alter entgegen treten. mehr ...
Advertisement