Jahresurlaub trotz Elternfreuden

29.11.2011 – Eine Frau war über mehrere Jahre in Elternzeit. Für diese Spanne wollte sie sich Anspruch auf bezahlten Urlaub anrechnen lassen und klagte auf die Zahlung einer Urlaubsabgeltung.

WERBUNG

Mit aktuellen Kundennachrichten zu mehr Umsatz. Hier erfahren Sie wie...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsrecht
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.4.2015 – Ein Beschäftigter hatte eine ihm überlassene Firmenkreditkarte auch für private Zwecke genutzt. Als er deswegen entlassen werden sollte, zog er vor Gericht. mehr ...
 
17.4.2015 – Weil ein Beschäftigter nach einem Wechsel des Betriebsinhabers länger arbeiten sollte, zog er bis vor das Bundesarbeitsgericht. Dort erlitt er eine Niederlage. mehr ...
 
14.4.2015 – Vom Abschluss eines Basis-Tarifs in Rechtsschutz rät Check24 ab. Die Tarife deckten oft keine außergerichtlichen Fälle und seien lückenhaft. Einige Gesellschaften haben in der letzten Zeit ihre Angebote erweitert. mehr ...
 
14.4.2015 – Die Weitergabe von Geschäftsgeheimissen kann grundsätzlich den Arbeitsplatz kosten. Dass es von dieser Regel Ausnahmen gibt, belegt ein aktuelles Urteil. mehr ...
 
8.4.2015 – Eine ambulante Kur kann für einen Beschäftigten eine feine Sache sein. Ob ein Arbeitgeber in so einem Fall den Lohn fortzahlen muss oder die Kur auf den Jahresurlaub anzurechnen ist, konnte kürzlich erst vor Gericht entschieden werden. mehr ...
 
30.3.2015 – Das Hessische Landesarbeitsgericht hatte darüber zu entscheiden, ob ein Beschäftigter, der eine Verwandte einer Kollegin während seiner Freizeit sexuell belästigt, entlassen werden darf. mehr ...
WERBUNG