Gericht entscheidet über eine krankheitsbedingte Kündigung

13.1.2012 – Ein Arbeitgeber hatte eine Mitarbeiterin entlassen, die über Jahre hinweg erhebliche krankheitsbedingte Fehlzeiten aufwies. Dagegen zog die Klägerin vor das Landesarbeitsgericht.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsrecht · Gesundheitsreform · Mitarbeiter
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.8.2016 – Die Verbändeanhörung zur Flexi-Rente ist diese Woche abgeschlossen worden. Nach dem GDV haben sich auch die Arbeitgeber und die Gewerkschaften zum Teil recht skeptisch zu der Gesetzesinitiative geäußert. mehr ...
 
22.10.2014 – Harsche Kritik an der Beratungsqualität in der betrieblichen Altersvorsorge übt der Präsident des Bundesverbandes demografischer Wandel im Gespräch mit dem VersicherungsJournal. Für Abhilfe soll ein neues Ausbildungsangebot sorgen. (Bild: Müller) mehr ...
 
28.3.2014 – Ein Beschäftigter war an seinem Arbeitsplatz ohne triftigen Grund durch eine Videokamera überwacht worden. Über seinen Schmerzensgeldanspruch konnte erst vor Gericht entschieden werden. mehr ...
 
21.1.2013 – Die meisten Führungskräfte wollen nicht mehr auf eine Managerhaftpflicht-Versicherung verzichten, wie eine neue Studie zeigt. Experten kritisieren allerdings, dass zuviel Überflüssiges dabei versichert wird. Die bisherige Steuerbefreiung für die begünstigen Führungskraft ist bedroht. mehr ...
 
29.9.2016 – Während die Zahl der Erwerbstätigen und der sozialversicherungs-pflichtig Beschäftigten von einem Rekordhoch zum nächsten eilt, hat sich die Versicherungsbranche komplett von diesem Trend abgekoppelt, wie aktuelle Zahlen zeigen. (Bild: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit) mehr ...
 
26.9.2016 – Zahlreiche Vertreter der Assekuranz haben in den letzten Wochen wieder soziales Engagement an den Tag gelegt, darunter Canada Life, Gothaer, Vema, Westfälische Provinzial, Zurich und der PKV-Verband. Dies kommt vor allem (notleidenden) Kindern zugute. mehr ...
WERBUNG