Sprechfunkgerät oder Mobiltelefon?

11.1.2011 – Wer während der Autofahrt mit dem Handy telefoniert, macht sich strafbar. Ob dies auch für Walkie-Talkies gilt, hatte jetzt ein Gericht zu entscheiden.

WERBUNG

Mit aktuellen Kundennachrichten zu mehr Umsatz. Hier erfahren Sie wie...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Pkw
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.1.2016 – Taxifahrer sind deutlich öfter in Unfälle verwickelt als eigene Pkw. Die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV 2014 gibt Auskunft über das Schadengeschehen im Taxigewerbe. mehr ...
 
6.1.2016 – Ein Autofahrer hatte sein Fahrzeug verkehrswidrig gegenüber einer Garagenausfahrt geparkt. Als eine Frau rückwärts aus dieser herausfuhr und gegen den Pkw stieß, wollte sie dessen Halter für den Unfall mitverantwortlich machen. Der Fall landete schließlich vor Gericht. mehr ...
 
16.12.2015 – Ob eine Gemeinde zum Schadenersatz verpflichtet ist, wenn beim Mähen einer städtischen Rasenfläche durch einen hochgeschleuderten Stein ein Fahrzeug beschädigt wird, konnte kürzlich erst vor Gericht geklärt werden. mehr ...
 
14.12.2015 – Drei Viertel aller Krafträder und -roller werden von Über-44-Jährigen gefahren. Zweiräder sind zwar seltener in Unfälle verwickelt als Pkw, die Schäden sind aber viel teurer. Dies zeigt sich in der Jahresgemeinschafts-Statistik 2014 von Bafin und GDV. mehr ...
 
11.12.2015 – Jeder Autobesitzer wird davon ausgehen, dass sein Wagen bei Reparaturen durch einen Kfz-Betrieb an jedem Ort versichert ist. Nur Versicherungsexperten wissen es besser. Folge 47 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen”. (Bild: Fotolia/Nikolae) mehr ...
 
10.12.2015 – Gut die Hälfte aller Autofahrer zahlt die Haftpflichtprämie jährlich. Das Kriterium der Zahlungsweise hat erstaunlicherweise Einfluss auf das Schadenverhalten, wie die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV zeigt. mehr ...