WERBUNG

Der Ombudsmann vermittelt: Was ist ein bestimmungswidriger Wasseraustritt?

28.6.2023 (€) – Immer wieder einmal lehnen Gebäudeversicherer die Regulierung von Wasserschäden ab. Strittig sind oft die Definitionen in den Bedingungen. Der Versicherungs-Ombudsmann hat in drei exemplarischen Fällen ausgeholfen. (Bild: Fotolia/Robert Kneschke)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
AVB · Bundesgerichtshof · Gebäudeversicherung · Immobilie · Regulierung · Versicherungsombudsmann
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
8.7.2011 – Mit der Regulierungspraxis der Versicherer sind die Fachanwälte des Anwaltsvereins im Massengeschäft zufrieden. Ärger komme auf, wenn der Kunde etwas anders verstehe. mehr ...
 
9.6.2010 – Die Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht sieht diverse Haftungsfallen in der Absicherung von Gebäuden und Hausrat. Was Vermittler und Versicherungsnehmer beachten sollten. mehr ...
 
15.3.2024 – Die Bundestagsfraktion schlägt in einem Positionspapier vor, dass künftig der Gesetzgeber über Prämienhöhe und Leistungen der Elementarschadenversicherung bestimmt. Sturmflut und steigendes Grundwasser sollen abgedeckt sein. Was die Versicherer dazu sagen. (Bild: Provinzial) mehr ...
 
7.12.2022 – Ein an einem Hang gelegenes Gebäude wies Risse auf. Dem Besitzer zufolge hing dies mit einem allmählichen Erdrutsch zusammen. Mit seinem Versicherer geriet er in Clinch. Wie der Begriff im Sinne der Versicherungs-Bedingungen auszulegen ist, entschied letztendlich der Bundesgerichtshof. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
13.9.2022 – Eine Gebäudebegrünung hatte bei einem Sturm die Fassade des Hauses beschädigt. Daraufhin verlangte der Besitzer von seinem Gebäudeversicherer, ihm die Reparaturkosten zu ersetzen. Weil der sich weigerte, zog der Versicherte vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
9.6.2022 – Im Keller eines Einfamilienhauses war ein Wasserschaden von 23.000 Euro entstanden. Davon wollte der Versicherer nur die Hälfte übernehmen, weil der Versicherungsnehmer seine Wartungs-Obliegenheiten verletzt habe. Doch damit kam er vor Gericht nicht durch. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...