Zahl der Autodiebstähle auf neuem Tiefststand

7.4.2022 (€) – Die Corona-Pandemie hinterlässt in fast allen Lebensbereichen tiefe Spuren. Das muss allerdings nicht immer negativer Art sein, wie ein Blick in die jüngst veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik 2021 zeigt. (Bild: Wichert)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Coronavirus
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.2.2024 – Nach dem Landgericht Frankfurt am Main hat sich nun auch das Frankenthaler Landgericht mit der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen ein Impfstoffhersteller für Impfschäden haftet. Geklagt hatte eine Frau, die behauptete, nun an einer Immunschwäche zu leiden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
21.2.2024 – Während der Coronakrise war es still um ihn geworden. Jetzt will der ehemalige Flypper-Gründer eine junge Firma erfolgreich am Markt etablieren. Wie sein Konzept aussieht und wer ihn dabei unterstützt. (Bild: privat) mehr ...
 
16.2.2024 – Die Analysten haben an die 300 Tarifkombinationen unter die Lupe genommen. Fast jeder zweite Testkandidat erhielt die Bestnote „ausgezeichnet“. Nur zwei Offerten sind „sehr schwach“. Die Versicherungsbedingungen sind in Bewegung geraten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
15.2.2024 – In welchen Bereichen Verbraucher 2023 am häufigsten ihre Rechtsschutz-Versicherung in Anspruch genommen haben, wertete die R+V auf Basis ihres Bestands aus. (Bild: N, CC 0) mehr ...
 
12.2.2024 – Eine separate Fahrradversicherung als Vollkaskoschutz. Geringere Anforderungen an Fahrradschlösser. Spezielle Varianten beim Haftpflicht-Schutz. Erweiterte Bausteine in der Katzen-Versicherung und erweiterte Reise-Pakete. Das sind einige der aktuellen Neuerungen von Ammerländer, Debeka, LTA und die Uelzener. (Bild: Lier) mehr ...
 
8.2.2024 – Präsenzpflicht oder Heimarbeit? Nach der Coronakrise sucht die Arbeitswelt nach stimmigen Modellen – für die Belegschaft und den Chef. Die Versicherungswirtschaft vertritt dazu eine eindeutige Position. (Bild: AGV) mehr ...
 
7.2.2024 – Deutsche Privatanleger reagieren auch in der Geldanlage auf die diversen Krisen. Leidtragende ist die Lebensversicherung. Betrachtet man die Entwicklung der vergangenen fünf Jahre, zeigt sich, dass sich dies bei den einzelnen Produktgruppen unterschiedlich ausprägt. (Bild: XTB) mehr ...
 
5.2.2024 – 20 Prozent mehr Verbraucher kehrten im Jahresendgeschäft ihrer Gesellschaft den Rücken und gingen zu einem neuen Versicherer. Einen Grund dafür nannten die Versicherten besonders häufig. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.1.2024 – Die Haushaltsberatungen sind beendet. Das Ausgabenpaket sieht Investitionen für den Aufbau einer zusätzlichen Säule der gesetzlichen Altersversorgung vor. Welche Details bislang bekannt sind. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
9.1.2024 – Die Zahl der Todesfälle in Deutschland ist nach vorläufigen Destatis-Daten zwar nach drei Anstiegen erstmals wieder zurückgegangen. Dennoch lag der Wert erst zum dritten Mal seit 1946 im siebenstelligen Bereich. Über die Hintergründe informierten die Statistiker am Dienstag. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.12.2023 – Im Nachtragshaushalt 2023 war kein Platz für das Vorhaben von Bundesfinanzminister Christian Lindner, für das jährlich zehn Milliarden Euro aufzubringen sind. Nun liegt die Aufstellung des Bundeshaushalts 2024 vor – und das Projekt ist zurück auf der Agenda. (Bild: Brüss) mehr ...
WERBUNG