Preisverfall von bis zu 14 Prozent bei Immobilien

14.3.2024 (€) – Aktuell könnten Interessenten profitieren, wenn sie schnell zuschlagen. Vielerorts sind Angebote für Bestandsobjekte günstiger als noch vor einem Jahr. Allerdings müssen Käufer mehr Eigenkapital auf den Tisch legen und mit höheren Erwerbsnebenkosten kalkulieren. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Immobilie · Senioren
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
7.5.2024 – Das Sparklima kommt laut der Frühjahrsumfrage des Verbandes der Privaten Bausparkassen so langsam aus dem Tal der Tränen. Insbesondere ein Sparziel schaffte einen schon beinahe kometenhaften Aufstieg. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.9.2023 – Privatanleger, die für ihre Altersvorsorge auf eine Immobilie zur Vermietung setzen, sollten dabei diverse Faktoren berücksichtigen. Denn die Höhe der Rendite wird nicht nur von der Lage bestimmt – auch das Einkommen spielt eine wichtige Rolle. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
25.8.2023 – Die Preise für Objekte in der Stadt sinken. Trotzdem kosten mittelgroße Bestandswohnungen in Hamburg oder Frankfurt am Main im Schnitt immer noch knapp eine halbe Millionen Euro. Warum man die Investition in Eigentum für die Altersvorsorge hinterfragen kann. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
7.7.2023 – Die Unsicherheit bei Privatanlegern ist groß: Sind Wohnobjekte noch eine sichere Bank für die Altersvorsorge? Die Antwort auf diese Frage fällt sehr unterschiedlich aus – und lässt viel Raum für Interpretationen. Eine große Rolle wird künftig aber die Energieklasse der Objekte spielen. (Bild: Immowelt) mehr ...
 
30.5.2023 – Trotz Pandemie und hoher Inflation legen die Deutschen nach wie vor Geld für Existenzsicherung und Altersvorsorge zurück. Anpassungen gibt es aber bei der Produktauswahl – und ein totgeglaubter Klassiker erlebt eine Renaissance, wie ein Report der Swiss Life belegt. (Bild: Swiss Life) mehr ...
 
23.5.2023 – In einer aktuellen Prognose für die kommenden Jahre nennt die Postbank Städte und Landkreise mit den höchsten Wertsteigerungen für Eigentumswohnungen im Bestand. Und Regionen, in denen Verkäufern Verluste drohen. (Bild: Postbank) mehr ...
 
18.4.2023 – Die Verbraucher müssen sich aufgrund der hohen Teuerungsrate einschränken. Für welche Ausgaben das Geld noch reicht, hat der Verband der Privaten Bausparkassen durch eine Umfrage herausgefunden. (Bild: Verband der Privaten Bausparkassen) mehr ...
 
5.4.2023 – Es sieht so aus, als wäre die Preisrally in deutschen Metropolen vorbei. Die Risiken für Verbraucher liegen jetzt in der Zukunft. Die Prognosen von Experten lassen nichts Gutes erwarten – auch nicht für die Altersvorsorge. (Bild: Immowelt) mehr ...
 
22.12.2022 – Jeder private Haushalt muss derzeit wohl finanzielle Abstriche machen. Ganz oben auf der Liste steht bei der Mehrheit Energie sparen. Wie Verbraucher bei ihren Einsparbemühungen die private Altersvorsorge einordnen und was diesbezüglich erforderlich wäre, hat eine Umfrage ermittelt. (Bild: Diva) mehr ...
 
5.12.2022 – Das selbstgenutzte Wohnobjekt soll vor Armut im Ruhestand schützen, so eine weitverbreitete Ansicht. Und wer es geschafft hat, Eigentum zu erwerben, würde nur im Todesfall wieder ausziehen, zeigt eine Studie. (Bild: Wertfaktor) mehr ...
WERBUNG