Neue Milliardenlast für Krankenversicherung befürchtet

18.7.2011 (€) – Die Verbraucherschützer sehen bei dem vom Gesundheitsministerium vorgelegten Versorgungsgesetz erheblichen Verbesserungsbedarf und rechnen mit einer Kostenlawine.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.830 Beiträge, also über 40.200 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 35,88 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat beziehungsweise weniger als zehn Cent pro Tag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer“) wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Außerdem wird das Abo in zwei weiteren Varianten angeboten: Als Abo für sechs Monate mit automatischer Verlängerung ist es für 19,74 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) erhältlich, als Abo für sechs Monate ohne automatische Verlängerung kostet es 22,44 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer).

Registrierung

Es bestehen drei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.7.2022 – Die Anbieter wollen sich als unverzichtbarer Gesundheitspartner positionieren. In Sachen Vorbeugung gibt es bei den Krankenversicherern noch Luft nach oben. Die Gründe und Auswege analysiert Assekurata. (Bild: Assekurata) mehr ...
 
30.8.2021 – Der zusätzliche Krankenversicherungsschutz als Gruppenversicherung über den Arbeitgeber stand schon 2012 im Fokus des Extrablatts. Die Rahmenbedingungen wurden mehrfach geändert – und sind nun wirklich günstig. mehr ...
 
8.12.2020 – Die Coronakrise beschleunigt strategische Projekte wie Apps und Kooperationen mit Dienstleistern in der privaten Krankenversicherung. Wie die Unternehmen dem steigenden Wettbewerbsdruck begegnen wollen, zeigt eine Umfrage. (Bild: Deloitte) mehr ...
 
18.5.2020 – Ergo bietet kieferorthopädische Sofortleistungen selbst bei angeratener oder bereits laufender Behandlung. Die Bayerische, Hansemerkur, Inter und Signal Iduna bringen ebenfalls Neues bei Zusatz- und Optionstarifen, verzichten etwa auf Vorleistungen der Krankenkasse oder setzen auf Video. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.4.2020 – Immer mehr PKV-Versicherte können in der aktuellen Krise ihren Beitrag nicht mehr bezahlen. Nun wird eine kundenfreundliche Lösung gesucht. Dabei ziehen der Versicherungswirtschaft und Verbraucherschützer an einem Strang. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
18.2.2020 – Laut einer aktuellen Studie könnten die Beiträge der gesetzlichen Krankenversicherung erheblich sinken, wenn alle Bürger dort pflichtversichert würden. Die Kritik des PKV-Verbandes und der neuen Assekuranz Gewerkschaft ließen nicht lange auf sich warten. (Bild: Jan Voth) mehr ...
WERBUNG