WERBUNG

Gesteigerte Profitabilität, aber multiple Unsicherheitsquellen

24.6.2022 – Der europäische Versicherungssektor konnte seine Profitabilität 2021 verbessern, die Rückversicherung hat sich als widerstandsfähig erwiesen, analysiert die EU-Versicherungsaufsicht. Allerdings seien die makroökonomischen Bedingungen zuletzt schlechter geworden. Neugeschäft und Prämien könnten betroffen sein. Weiterhin Unsicherheitsfaktoren seien Klimawandel, Cyber und Corona.

WERBUNG

Der grundlegende Befund, zu dem die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (Eiopa) gelangt, überrascht nicht allzu sehr: Die europäische Wirtschaft befinde sich in einer Phase erhöhter Unsicherheit.

Die Behörde hat ihren neuen „Finanzstabilitäts-Bericht“ veröffentlicht, in dem sie Entwicklungen im europäischen (Rück-)Versicherungs- und Pensionssektor untersucht.

Mehrere nachteilige Faktoren zur selben Zeit

Die makroökonomischen Rahmenbedingungen haben sich, in Folge des Kriegs gegen die Ukraine, verschlechtert, fährt die Eiopa fort.

Durch den russischen Angriff und die darauffolgenden Sanktionen sei es zu weiteren Störungen in Lieferketten gekommen, die ohnehin schon durch die Pandemie betroffen waren, mit der Konsequenz steigender Preise für fossile Treibstoffe und Importgüter.

Europa sei also mit einem „Angebotsschock“, Inflationsdruck und verringertem Wirtschaftswachstum konfrontiert – und das alles gleichzeitig. „Die Volatilität ist auf die Finanzmärkte zurückgekehrt“, so die Eiopa.

WERBUNG

Verbesserte Profitabilität

Petra Hielkema (Bild: Eiopa)
Eiopa-Chefin Petra Hielkema (Bild: Eiopa)

Soweit es den Versicherungssektor angeht, sei dieser mit „guten finanziellen Bedingungen und soliden Kapitalpuffern“ ins Jahr 2022 gegangen. Die SCR (Solvenzquote) habe im Median 216 Prozent betragen. Sowohl in Leben als auch Nicht-Leben sei das Prämienvolumen 2021 gewachsen.

Die Investment-Profitabilität kehrte laut Eiopa auf das Niveau von vor der Pandemie zurück, die Profitabilität im Underwriting habe sich in Summe leicht verbessert, wenn auch mit variierenden Ergebnissen in den verschiedenen Sparten.

Anhaltend hohe Inflation könne für die Profitabilität im Nicht-Leben-Geschäft aber zur Herausforderung aufgrund höherer Leistungsforderungen.

Und: Der starke Anstieg der Energiepreise und ein sich verlangsamendes Wirtschaftswachstum könnten sich negativ auf das Neugeschäft und die gezahlten Prämien auswirken.

Rückversicherung „widerstandsfähig“

Die Rückversicherer haben sich der Eiopa zufolge 2021 weiterhin „widerstandsfähig“ gezeigt, dies trotz höherer Katastrophenschäden, Inflationserwartungen und Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Pandemie.

Eine Verhärtung der Bedingungen im Markt habe zu erhöhten Beiträgen geführt und die Solvenzpositionen im Rückversicherungs-Bereich verbessert.

Der Klimawandel, „Cyber“ und die Corona-Pandemie bleiben jedoch eine Quelle für Risiken und Unsicherheit für den Sektor, hält die Eiopa fest.

Zum Herunterladen

Der „Financial Stability Report – June 2022“ (englisch) und der zugehörige Tabellenband können von der Eiopa-Website heruntergeladen werden.

 
WERBUNG
Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs

Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt, wie Sie Ihren Betrieb trotz der Auswirkungen der Corona-Krise effizienter gestalten können und an welchen Stellschrauben Sie hierzu drehen müssen.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wettbewerbsrecht für Vermittler

WettbewerbsrechtSchnell mal einen Facebook-Account einrichten?
Ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals erklärt, was aus rechtlicher Sicht zu beachten ist.

Für mehr Informationen klicken Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
7.7.2021 – Der Rückversicherungssektor sei „beispielloser Unsicherheit“ ausgesetzt worden, Europas Versicherungswirtschaft in Summe aber gut auf die Krise vorbereitet gewesen, stellt die Eiopa fest. Ein Bericht geht auf das veränderte Risikoumfeld ein – und auf bleibende Unsicherheiten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
17.12.2021 – Dem Krisenszenario der europäischen Versicherungsaufsicht mussten sich aus Deutschland die Versicherungsgruppen Allianz, Alte Leipziger/Hallesche, HDI, Münchener Rück und R+V stellen. Dabei kamen auch Schwachpunkte zum Vorschein. (Bild: Eiopa) mehr ...
 
1.2.2021 – Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa zieht in einem Bericht eine erste Bilanz über die Auswirkungen der Pandemie. Neben Risiken im Bereich der fondsgebundenen Versicherung ortet sie eine Reihe von weiteren Knackpunkten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.7.2019 – Die europäische Versicherungsaufsicht hat ihren halbjährlichen Bericht zur Finanzstabilität veröffentlicht und benennt darin aktuelle Schlüsselrisiken für Versicherer und Pensionsfonds. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
9.1.2019 – Ein aktueller Bericht benennt Risiken für Assekuranz und Pensionsfonds. Dazu zählen für die Versicherungsaufsicht inzwischen unter anderem auch Immobilien. Gesucht werden auch die Gründe für mögliche negative Entwicklungen. (Bild: Lier) mehr ...
 
17.12.2018 – Die Aufseher haben große europäische Assekuranz-Konzerne, darunter auch deutsche, mit drei „Schock-Szenarien“ konfrontiert. Die Ergebnisse wurden am Freitag veröffentlicht. Der GDV hat die Untersuchung kritisiert. (Bild: Eiopa/SP Admin Prd) mehr ...
 
5.2.2016 – Der Vorstandsvorsitz eines Versicherungs-Unternehmens ist vakant geworden. Dafür wurden bei der Direct Line, Eiopa, bei XL Catlin und HBA Consulting neue Führungskräfte vorgestellt. (Bild: Direct Line) mehr ...
WERBUNG