WERBUNG

Diese Autos werden am häufigsten geklaut

18.10.2019 – Die bei Dieben beliebteste Automarke war 2018 nach Stückzahl VW, nach der Häufigkeit pro 1.000 kaskoversicherten Pkw Ford (USA). Dies zeigt der am Donnertag vom GDV vorgestellte „Autodiebstahlreport 2019“. Die höchste Klaurate (je 1.000 kaskoversicherter Fahrzeuge) wird für das Mazda-Modell „CX-5 2.2 D AWD (KF)“ ausgewiesen.

WERBUNG

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der entwendeten kaskoversicherten Fahrzeuge um 9,7 Prozent auf 25.235 zurückgegangen. Dies geht aus dem „Autodiebstahlreport 2019“ hervor, den der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) am Donnerstag veröffentlicht hat.

Die Zahl der gestohlenen Personenkraftwagen reduzierte sich noch stärker, und zwar um 14 Prozent auf 15.037. Die Gesamtentschädigungs-Summe ging zwar deutlich zurück, erreichte mit fast 300 Millionen Euro aber immer noch den dritthöchsten Wert in der jüngeren Vergangenheit.

Der Durchschnittsschaden stieg hingegen auf einen neuen Rekordwert von fast 20.000 Euro (VersicherungsJournal 18.10.2019).

Volkswagen die Lieblingsmarke der Autodiebe

Trotz eines erneuten Rückgangs um etwa ein Sechstel auf 2.941 ist und bleibt Volkswagen die Lieblingsmarke der Autodiebe nach Stückzahl. Nur noch an dritter (2017: zweiter) Stelle liegt die Marke Audi mit 1.934 gestohlenen Gefährten. Die Verminderung beträgt den GDV-Daten zufolge über ein Drittel.

Dafür ging es für die Marke BMW (inklusive Mini) auf Position zwei in der „Klaurangliste“ nach oben. Die Zahl der gestohlenen Autos dieser Marke ging „nur“ um ein knappes Fünftel auf 2.097 zurück.

Platz vier belegt unverändert Mercedes-Benz (minus 3,8 Prozent auf 1.671 entwendete Fahrzeuge). Auf eine vierstellige Fallzahl kommt ansonsten nur noch Mazda. Von dieser Marke wurde 2018 mit 1.130 über ein Viertel mehr Fahrzeuge gestohlen als im Jahr zuvor (23.10.2018).

Pkw-Dienstähle nach Automarken (Bild: Wichert)

Ford (USA) ist neuer „Spitzenreiter“

Bei der Klaurate (Schadenhäufigkeit je 1.000 kaskoversicherter Pkw) liegt neuerdings der Hersteller Ford (USA) mit 2,3 (2017: 1,0) an der Spitze. Die Position zwei bis vier belegen die Marken Mazda, Land Rover und Porsche mit Werten zwischen 1,6 und 1,4.

Mehr als einen Diebstahl je 100.000 kaskoversicherter Pkw erlebten ansonsten nur die Teslas. Der Hersteller von Elektroautos gehört allerdings nicht zu den 20 Marken, die 2018 am häufigsten entwendet wurden. An 20. Stelle liegt dort Suzuki mit 37 gestohlenen Gefährten. Vergleichsweise hohe Diebstahlhäufigkeiten (jeweils 0,7) werden auch für die Marken Audi, BMW und Toyota ausgewiesen.

Die favorisierten Modelle der Autodiebe

In der Top Ten der am häufigsten entwendeten kaskoversicherten Pkw-Modelle des vergangenen Jahres ist die Marke BMW mit drei Mal am häufigsten vertreten. Jeweils zwei Modelle wurden von Audi und Toyota hergestellt, jeweils eines von Mazda und Land Rover.

Aktuell belegt das Mazda-Modell „CX-5 2.2 D AWD (KF)“, im Jahr zuvor noch an dritter Stelle, den unrühmlichen Spitzenplatz. Knapp dahinter folgt neuerdings das BMW-Modell „X6 M (M7X)“ vor dem „RAV4 Hybrid 2.5 (XA4(EU,M)“ von Toyota, der 2017 an fünfter Position gelegen hatte.

Pro 1.000 versicherte Autos wurden von diesen Modellen im vergangenen Jahr zwischen gut 15 und knapp 14 entwendet. Zweistellige Werte werden ansonsten nur für die beiden BMW-Modelle „X5 M50D (X5)“ sowie „X6 XDrive 40D (X6)“ und den Mercedes-Benz „ML 63 AMG (166)“ ausgewiesen.

Die Lieblinge der Autodiebe (Bild: GDV)
Die Lieblinge der Autodiebe (Bild: GDV)

Weitere Statistiken zum Thema Fahrzeugdiebstahl

Weitere Informationen zum Kraftfahrzeug-Diebstahlgeschehen nach Regionen sind der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) zu entnehmen (4.6.2019, 5.4.2019).

Detaildaten zu diesem Thema enthält auch das „Bundeslagebild 2018 Kfz-Kriminalität“. Dieses hat das Bundeskriminalamt (BKA) im September veröffentlicht (24.9.2019, 23.9.2019).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Diebstahl · Pkw
 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie tickt Ihr Kunde?

Manchmal rennt man in Verkaufsgesprächen immer wieder gegen die Wand.

Woran es liegt und was Sie daran ändern können, erfahren Sie in einem Buch des VersicherungsJournals.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.9.2019 – Eine aktuelle BKA-Publikation zur Kfz-Kriminalität zeigt massive Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern, was die Zahl der dauerhaft abhanden gekommenen Autos betrifft. Sie gibt auch Aufschluss über die Schadensummen und die Verschieberouten der Diebe. (Bild: BKA) mehr ...
 
17.9.2019 – Der GDV hat heute die neue Typklassenstatistik veröffentlicht. Welche Fahrzeugmodelle in Haftpflicht und Voll- beziehungsweise Teilkasko zu den kräftigsten Verlierern beziehungsweise den größten Gewinnern gehören. (Bild: GDV) mehr ...
 
31.7.2019 – Die Württembergische heizt bereits das Wechselgeschäft an. Beim HDI haben schon 13.000 Kunden die Fahrerkreiserweiterung gebucht. Diese wird nun ausgebaut. Neues gibt es zudem bei den Zweirädern, wie Barmenia, Hepster und Getsafe vermelden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.5.2019 – Ist es grob fahrlässig, einen Fahrzeugschein ständig im Auto zu belassen? Auf diese Frage hat das Dresdener Oberlandesgericht eine eindeutige Antwort gegeben und sich dabei über die Meinung eines anderen Gerichts hinweggesetzt. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
18.4.2019 – Für Privatkunden gibt es mehr Leistungen: BDAE und Continentale haben Tarife überarbeitet und die GEV zusätzlich die Preise gesenkt. Die Gothaer modernisiert die Produktwelt mit neuen Bausteinen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
5.4.2019 – Die Bayerische startet die Versicherung von elektrischen Tretrollern. Weitere Neuerungen zur Absicherung von diversen Arten der Fortbewegung melden die Ammerländer, die Huk-Coburg, die Universa und die Württembergische. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
31.1.2019 – Die Tarife für Privatkunden werden immer digitaler und bequemer bei der Inanspruchnahme des Schutzes. BD24, Conzeptif, Element, HDI, Konzept & Marketing, OCC und Provinzial Rheinland haben neue Absicherungskonzepte für Autofahrer, Fluggäste, Hauseigentümer und Wohnungsbesitzer entwickelt. (Bild: Moerschy, Pixabay CC0) mehr ...
 
5.11.2018 – Riskant fahren bekanntlich immer nur die anderen. Der HDI lädt im Zusammenhang mit seinem Telematikangebot unverbindlich zum Testen ein. Neues gibt es auch bei Axa, der S-Direkt und beim Assekuradeur German Underwriting. (Bild: Emkanicepic, Pixabay CC0) mehr ...