Die Lebensversicherer mit dem größten Beitragsschwund

14.4.2021 (€) – Fast jeder dritte Marktteilnehmer sammelte 2020 weniger Prämien ein als 2019. In der Spitze betrug das Minus über ein Sechstel. Wer am stärksten hinter den Vorjahreseinnahmen zurückgeblieben ist. (Bild: Wichert)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Coronavirus · Einmalbeitrag · Lebensversicherung · Pensionsfonds · Runoff · Senioren · Strategie
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.4.2021 – Im vergangenen Jahr haben die Anbieter auf dem deutschen Markt trotz der Pandemie leicht mehr an Neubeiträgen eingesammelt als im Jahr zuvor. Wer die größten Zuwächse beziehungsweise Einbußen zu verzeichnen hatte, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.4.2021 – Die Branche blieb 2020 trotz des Pandemiegeschehens nur knapp hinter den Rekordeinnahmen des Vorjahres zurück. Drei Branchenschwergewichte verzeichneten allerdings Beitragsrückgänge von in der Spitze fast einem Zehntel. Die anderen Platzhirsche wuchsen um bis zu einem Sechstel. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.11.2023 – Im vergangenen Jahr ist die Kennzahl auf einen neuen Tiefststand gesunken. Die Spreizung am Markt reicht von unter einem bis über neun Prozent. Wer zu den Schlusslichtern und Spitzenreitern gehört und wer sich besonders deutlich veränderte. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.4.2023 – Die Versicherungsgruppe gewann 2022 in Deutschland „deutliche Marktanteile“ in der Schaden- und Unfallsparte. Dagegen ging des Leben-Geschäft kräftig zurück. Zu den Gründen nahm der Vorstand Stellung. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
27.1.2023 – 2022 gab es für die Lebensversicherer im Neugeschäft wie auch bei den laufenden Beiträgen ein zum Teil kräftiges Minus. Und den Anbietern stehen noch schwere Zeiten bevor, berichtete der Versichererverband gestern vor der Presse. Rosiger sieht es für die private Krankenversicherung aus. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
7.11.2022 – Im vergangenen Jahr ist die Quote minimal gestiegen. Die Spreizung am Markt reicht von unter einem bis über neun Prozent. Wer zu den Schlusslichtern und Spitzenreitern gehört und bei wem es besonders deutliche Veränderungen gegeben hat. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.7.2022 – Die Spezialanbieter konnten sich trotz Coronakrise beim Absatz behaupten, mussten aber teils bei den Beiträgen Federn lassen. Das zeigen Zahlen des GDV für 2021. Berichtet wird auch über die Entwicklung beim Bestand an bAV-Verträgen. (Bild: GDV) mehr ...
WERBUNG