WERBUNG

Autofahrer mit Schadenersatzforderung gerät in Beweisnot

7.4.2020 (€) – Ein Mann war in einem Kreisverkehr in einen Unfall verwickelt worden. Seine Ansprüche durchzusetzen, war schwierig. Denn alle Beteiligten widersprachen sich in ihrer Schilderung des Unfallhergangs. Vor Gericht ging es dann um den Beweis des ersten Anscheins. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Pkw
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
13.6.2024 – Nach mehrfachen Überholmanövern waren ein Motorrad und ein Pkw kollidiert. Das Kölner Landgericht hatte anschließend die Haftungsfrage zu entscheiden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
11.6.2024 – Der Fahrer eines E-Scooters war mit über zwei Promille Alkohol im Blut erwischt worden. Daher war seine Fahrerlaubnis bedroht. Aber das Amtsgericht Berlin-Tiergarten entschied den Fall ungewöhnlich. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
5.6.2024 – Ein an Diabetes erkrankter Beschäftigter wurde auf dem Rückweg von seiner Arbeit wegen einer Unterzuckerung orientierungslos. Dadurch fuhr er an seiner Wohnung vorbei. Auf dem Abweg erlitt er einen Unfall, für dessen Folgen die Berufsgenossenschaft nicht einstehen wollte. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.6.2024 – Ein Kfz-Haftpflichtversicherer hatte sich geweigert, einen Schaden zu regulieren. Denn er meinte, es handele sich um keinen regulären Unfall. Das Berliner Landgericht kam dann auch zu dem Schluss, dass die Indizien eindeutig für die Einschätzung des Versicherers sprachen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
29.5.2024 – Ein Polizeibeamter war bei einem Einsatz mit seinem Dienstfahrzeug mit einem Pkw kollidiert. Bei dem Unfall entstand ein erheblicher Sachschaden. Der Dienstherr wollte den Kommissar in Regress nehmen. Vor Gericht ging es um 4.300 Euro. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
28.5.2024 – Unter welchen Voraussetzungen ist davon auszugehen, dass ein Verkehrsteilnehmer vorsätzlich und nicht nur fahrlässig die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hat? Eine Antwort lieferte nun das Frankfurter Oberlandesgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
27.5.2024 – Der Fahrer eines auf seinen Vater zugelassenen Mercedes GLC war wiederholt bei erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen und ohne Fahrerlaubnis erwischt worden. Daraufhin beschlagnahmte die Polizei das Fahrzeug. Dagegen wehrte sich der Halter vor Gericht. (Bild: Alexander Migl, CC BY-SA 4.0) mehr ...
WERBUNG