WERBUNG

Premium-Abo jetzt mit Sammel-Rabatt

20.8.2014 – Die bevorzugte Bedienung der VersicherungsJournal-Leserinnen und -Leser heißt „Premium-Abonnement“. Das gibt es ab sofort für Unternehmen und Organisationen per Sammel-Bestellung mit Preisermäßigung.

WERBUNG

Mit dem Premium-Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr VersicherungsJournal:

  • voller Archivzugang,
  • kostenlose Dossiers,
  • früherer Zugang zum Extrablatt,
  • Buch-Neuerscheinungen zum ermäßigten Einführungspreis.

Für einen kleinen Betrag erhalten Abonnenten nicht nur die genannten Leistungen, sondern leisten zudem einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der journalistischen Qualität und der journalistischen Unabhängigkeit des VersicherungsJournals. Einzelnutzer zahlen dafür 34,90 Euro pro Jahr.

Unternehmen können ganze Computernetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Adresse“) für das Premium-Abo freischalten lassen. Die Preisstaffel beginnt hier bei 69,81 Euro pro Jahr. Die Kalkulation richtet sich hier nach der Zahl der Arbeitsplätze im Netz und berücksichtigt, dass erfahrungsgemäß nur ein Teil der Mitarbeiter die Premium-Leistungen abruft.

Alternative für Unternehmen und Organisationen

Als Alternative zum IP-Zugang bietet das VersicherungsJournal ab sofort zusätzlich eine Sammel-Bestellung für Unternehmen und Organisationen an.

So können ebenfalls über eine Rechnung beliebig viele Personen für das Premium-Abo freigeschaltet werden. Das geschieht hier unabhängig davon, ob der Nutzerkreis eine gemeinsame IP-Adresse hat oder nicht. So kann der Zugang auch von Zweigstellen oder mobilen Geräten aus genutzt werden.

Bei der Preisberechnung kommt es nicht auf die Betriebsgröße an, sondern nur auf die gebuchte Nutzer-Anzahl. Schon ab drei Personen pro Rechnung beginnt die Rabattstaffel, je nach Anzahl der Teilnehmer steigt die Ermäßigung auf bis zu 30 Prozent.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter
 
WERBUNG
Sie sind gefragt!
Bild: Pixabay, CC0

Warum schließen Hausbesitzer mehrheitlich keine Elementarschadendeckung ab?

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen aus Ihrem Vermittleralltag in der aktuellen Leser-Umfrage, die Sie über diesen Link erreichen.

Die Umfrage ist kurz und anonym. Die Ergebnisse finden Sie im VersicherungsJournal-Extrablatt 1|2020, das an 23. März erscheint.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Einmaleins des Wettbewerbsrechts

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Ein Praktikerhandbuch zeigt, wie sie zu vermeiden sind.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.1.2020 – Das Deutsche Institut für Service-Qualität (Disq) hat erneut eine Studie über die Beratung und den Service im Vertrieb deutscher Agenturversicherer vorgelegt. Auch wenn das Gesamtfazit des Disq positiv ausfällt, so zeigten sich im Detail zum Teil erhebliche Mängel. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.1.2020 – Die Firmengruppe befördert zwei Jungmanager in die Geschäftsleitung. Sie sollen vor allem einen Unternehmensbereich ausbauen. Zudem stehen sie vor einem weiteren Karrieresprung. (Bild: Policen Direkt) mehr ...
 
22.1.2020 – Wer eine neue Stelle antritt, hat es erst einmal geschafft und den neuen Arbeitgeber überzeugt. Doch als Betriebsneuling sollte man nicht allzu forsch starten: Gleich zu Beginn stehen mehrere Fettnäpfchen bereit. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.1.2020 – Ein Mann hatte sich in einem Freizeitparkt schwer verletzt, weil er bei einem Spiel mit Kindern einen falschen Ausgang benutzt hatte. Vor Gericht ging es anschließend um die Klärung der Frage, ob der Parkbetreiber für den Vorfall verantwortlich war. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
21.1.2020 – Ist die Praxis mancher Gemeinden, private Dienstleister mit der Überwachung des ruhenden Verkehrs zu beauftragen, rechtswidrig? Mit dieser Frage hat sich das Frankfurter Oberlandesgericht befasst. (Bild: Casey Hugelfink, CC BY-SA 2.0) mehr ...
 
21.1.2020 – Ein Kind hatte sich am Handlauf einer U-Bahnstation eine schwere Handverletzung zugezogen. Vor Gericht ging es anschließend um die Klärung der Haftungsfrage. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
20.1.2020 – Manch ein Arzt steht kurz vor dem „Cyber-Harakiri“: Seine Patientendaten sind nicht ausreichend vor einem Verlust oder Angriff geschützt. Welche Bausteine und Leistungsmerkmale einen passenden Schutz ausmachen, erklären die Branchenexperten Thomas Pache und Christian Ring. (Bild: privat/Picasa) mehr ...
WERBUNG