Erste Pflege-Bahr-Versicherungen sind auf dem Markt

7.1.2013 – Pünktlich zum Start der staatlich geförderten Pflege-Zusatzversicherung haben die ersten Krankenversicherer ihre Produkte vorgestellt. Die Tarife von Barmenia und Huk-Coburg wurden bereits von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen.

WERBUNG

Mit aktuellen Kundennachrichten zu mehr Umsatz. Hier erfahren Sie wie...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.9.2015 – Wächst im Pflegefall die Gefahr der Altersarmut? Die Bundesregierung hat hierzu keine konkreten Daten. Aber andere Erhebungen zeigen, dass eine Pflegezusatz-Versicherung durchaus wichtig wäre, um die finanziellen Zusatzbelastungen erträglich zu halten. mehr ...
 
16.6.2015 – Die privaten Krankenversicherer werden das Gespenst der Bürgerversicherung nicht los. Die Linke hat jetzt im Bundestag einen Antrag zur Einführung der solidarischen Pflege-Bürgerversicherung als Vollversicherung eingebracht. mehr ...
 
26.9.2014 – Die Evaluierung des Pflege-Bahrs im Gesundheitsausschuss war deutlich: Experten lassen kaum ein gutes Haar an der staatlich geförderten Pflegezusatz-Versicherung. (Bild: Brüss) mehr ...
 
2.7.2012 – Der Deutsche Bundestag hat eine weitere Pflegereform verabschiedet, mit der ab 2013 erstmals eine staatlich geförderte Pflegezusatz-Versicherung verbunden ist. Aus der Opposition hat es dazu klare Worte der Kritik gegeben. mehr ...
 
28.6.2012 – Der Gesundheitsausschuss billigte gestern die neue staatlich geförderte Pflegezusatz-Versicherung. Dabei kam man den Wünschen der privaten Krankenversicherer nochmals deutlich entgegen. mehr ...
 
25.6.2012 – Die staatlich geförderte Pflegezusatz-Versicherung wird diese Woche von der Koalition aus der Taufe gehoben. Dazu haben die privaten Krankenversicherer, der GKV-Verband und Verbraucherverbände ihre Position bezogen. mehr ...
 
27.2.2012 – Wie soll man auf Dauer die „Teilkasko-Welt” der Pflegeversicherung retten? Auf ihrer Fachkonferenz warben die Grünen für ihr Modell der Pflege-Bürgerversicherung. Für den PKV-Verband führt dieses Konzept total in die Irre. mehr ...
WERBUNG