Einkommensstarke Zielgruppen erreichen

20.5.2021 – Vermittler, die einkommensstarke Zielgruppen erfolgreich ansprechen, sichern sich langfristige Einkünfte. Versicherer, die Vermittler dabei unterstützen, sichern sich die langfristige Zusammenarbeit. Diese Hilfsmittel unterstützen beide Seiten.

Expertentum schafft Vertrauen. Wer sich mit bestimmten Zielgruppen auskennt, mit deren Bedürfnissen und entsprechenden Lösungsangeboten, wird zum Experten.

Der VersicherungsJournal Verlag unterstützt Vermittler, das entsprechenden Know-how zu erwerben. Mit Hilfe der „Zielgruppenanalysen“ für einkommensstarke Berufsgruppen erfahren Einsteiger, wie sie sich die Zielgruppe/n erschließen. Auch erfahrene Spezialisten finden Tipps und Erkenntnisse darin, die ihr Wissen ergänzen.

Vermittlern bei der Spezialisierung helfen

Versicherer können Vermittler oder Makler unterstützen, ihr Wissen über die professionelle Ansprache bestimmter Gruppen zu erweitern. 

Die Bücher können einzeln, in größerer Stückzahl oder auch als Sonderdruck mit speziell gestaltetem Layout erworben werden.

Erschienen sind bislang diese Zielgruppenanalysen:

Ärzte

„Die Ärzte“ gibt es nicht. Wichtig ist, die feinen Unterschiede bei Risiken und beim Absicherungsbedarf zu kennen. Damit gelingt es, als Spezialist wahrgenommen zu werden. Auf was Mediziner Wert legen, wie sich ihr beruflicher Werdegang gestaltet und mit welchen Fragen sie sich im Laufe ihrer Karriere beschäftigen, schildert das Buch.

Neben Fragen der Einkommensabsicherung und Berufsunfähigkeit werden Aspekte der Sachversicherung behandelt. Dazu gehören Berufshaftpflicht und Rechtsschutz, aber auch die Themen Praxisinventar sowie Cyber.

Die Darstellung wird ergänzt durch zahlreiche Praxistipps, Checklisten und übersichtlich aufbereitetes Datenmaterial zur Arbeitswelt von Medizinern.

Rechtsanwälte

Sie wissen: Risiko-Minimierung hat ihren Preis. Versicherungsvermittler haben grundsätzlich gute Chancen, bei dieser Zielgruppe zu punkten. Dafür muss man sich aber nicht nur in der Versicherungsmaterie gut auskennen, sondern auch im beruflichen Alltag und beim persönlichen Absicherungsbedarf der Juristen. Dann gelingt es, Versorgungslücken aufzudecken, von denen nicht einmal der Rechtsanwalt selbst etwas wusste.

Bereits in der Ausbildung ist das Thema Berufsunfähigkeit für Juristen relevant. Es folgen Entscheidungen zur Rente, zur Absicherung im Versorgungswerk oder zur Krankenversicherung. Im Sach-Bereich trifft der versierte Vermittler auf Risiken, die oft unzureichend abgesichert sind.

Das Buch zeigt auf, wie sich der Bedarf in den einzelnen Sparten gestaltet und welche Lösungen sinnvoll sind. Es liefert Praxistipps und erklärt, welche Paragrafen, Vorgaben und Ansprechpartner man kennen muss, um Rechtsanwälte erfolgreich beraten zu können. Es enthält geeignete Wege der Kundenansprache. Hierfür werden mehrere Checklisten geliefert, die helfen, ein eigenes Konzept für die Betreuung neu gewonnener Kunden zu entwickeln.

Apotheker

Sie haben einen hohen Bedarf und sind häufig unzureichend versichert. Einmal gewonnen, sind sie loyale, pünktlich zahlende Kunden. Eine Spezialisierung birgt also gute Aussichten auf Neukunden und mehr Ertrag.

Das Buch zeigt anhand von Praxisbeispielen, welche Vertriebsstrategien bei der Kundenansprache erfolgreich sind. Es stellt die rechtlichen und regulatorischen Bedingungen des Apothekenbetriebs vor. Spezifische Risiken, Schutzlücken, Haftungsrisiken sowie Lösungsmöglichkeiten in der Sach- und Lebensversicherung werden geschildert.

Zahnärzte

Erfolgsfaktor ist die Kombination aus Fachwissen und der Kenntnis über Themen, die einen Zahnarzt beschäftigen. Dies beginnt beim Bedarf an flexiblem Berufsunfähigkeits-Schutz, geht über umfassende Haftungsfragen und reicht bis zur komplexen Praxisinhalts-Versicherung für die hochwertige Ausstattung einer Zahnarztpraxis. Hinzu kommt eine schwierige Angebotspalette, die genau auf die Bedürfnisse und Arbeitsbedingungen des zahnmedizinischen Berufsstands hin überprüft werden muss.

Das Buch schildert Erfordernisse und Risiken sowie, welche Gremien und gesetzlichen Entwicklungen die Arbeit eines Zahnarztes regeln. Es enthält zahlreiche Praxistipps, Checklisten, Daten zur Berufswelt und liefert das konkrete Expertenwissen, das für die Spezialisierung auf die Kundengruppe der Zahnmediziner erforderlich ist.

Einzelne Buchbestellungen können hier aufgegeben werden.

Ansprechpartnerin für größere Auflagen und Sonderdrucke ist:
Simona Salzburg, Vertriebsleiterin
E-Mail s.salzburg@versicherungsjournal.de, Telefon +49 (0)30 72019729

TIPP: Auch Dossiers vom VersicherungsJournal unterstützen den Vertrieb.

 
WERBUNG
WERBUNG
Bleiben Sie auf dem Laufenden

Pressemitteilungen

Neuigkeiten der VersicherungsJournal Verlag GmbH senden wir Ihnen gerne per Pressemitteilung zu.

Bitte hier bestellen...

Infobrief für Werbekunden

Werbekunden und -interessenten halten wir mit einem regelmäßigen Infobrief per E-Mail über Sonderaktionen und besondere Werbemöglichkeiten auf dem Laufenden.

Bitte hier bestellen...

Infobrief für Stellenanbieter

Arbeitgeber und andere Inserenten halten wir mit einem regelmäßigen Infobrief per E-Mail über Sonderaktionen und besondere Werbemöglichkeiten im Anzeigenmarkt auf dem Laufenden.

Bitte hier bestellen...

WERBUNG