Wie ist Ihr Umgang mit Sanierungen?

15.1.2020 – Viele Anbieter von Wohngebäude-Versicherungen sanieren ihr Geschäft, um aus den roten Zahlen zu kommen. Wie gehen Versicherungsvermittler damit um? Wie stark belasten solche Aktionen die Kundenbeziehung – und wie kann man positiv damit verfahren? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit. Im VersicherungsJournal Extrablatt 1|2020, das am 23. März erscheint, geht es um die (Wohn-) Gebäudeversicherung – und um Ihre Erfahrungen und Vorgehensweisen.

WERBUNG

In fünf der sieben Jahre zwischen 2012 und 2018 war die Wohngebäudesparte nach Zahlen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) versicherungstechnisch defizitär. Je Euro Prämie gingen allein 2018 mehr als vier Cent verloren.

Rechnet man über den obengenannten Zeitraum die beiden gewinnreichen Jahre gegen, bleibt ein Verlust von mehr als fünf Cent je Prämien-Euro. Die Anbieter sind unterschiedlich erfolgreich: Größe ist kein Garant für Erfolg in dieser Sparte (VersicherungsJournal 26.11.2019).

Sie haben das Wort

Um die Ertragsprobleme in den Griff zu bekommen, werden immer wieder Sanierungsaktionen begonnen: Preiserhöhungen, Ausschlüsse oder auch die Kündigung von „schlechten“ Risiken. Wie stark belasten solche Aktionen die Kundenbeziehung – und wie kann man als Vermittler positiv damit verfahren?

Im VersicherungsJournal Extrablatt 1|2020 steht die Gebäudeversicherung im Mittelpunkt. Dazu laden wir Vermittler ein, hier formlos ihre Erfahrungen mitzuteilen: Wie gehen Sie mit solchen Sanierungsaktionen um? Berücksichtigen Sie bereits bei der Auswahl des Versicherers mögliche Sanierungen? Oder findet vielleicht im Markt weniger statt, als manche Schlagzeile vermuten lässt?

So kommt das Extrablatt zu Ihnen

Das Extrablatt 1|2020 kann nach Erscheinen vier Wochen kostenlos als PDF-Datei im Internet heruntergeladen werden. Die Druckausgabe kann bis zum 16. Februar über dieses Formular ins Haus bestellt werden. Auch das Heft ist – im Inlandsbezug – kostenfrei.

Wer das Extrablatt bereits abonniert hat, bekommt auch diese Ausgabe automatisch zugesandt. Premium-Abonnementen des VersicherungsJournals werden bevorzugt bedient und können rund eine Woche früher auf die neue Ausgabe im PDF-Format zugreifen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gebäudeversicherung · Versicherungsvermittler
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Termine und Empfehlungen gehören zum Einmaleins im Versicherungsvertrieb.
Wie sich die Erfolgsquoten steigern lassen, zeigt ein neues Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.3.2020 – Für die Vermittlung der Elementarschaden-Deckung zur Wohngebäude-Versicherung haben die Anbieter einiges getan. Viele Vermittler wünschen sich dennoch eine bessere Unterstützung von den Versicherern. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
13.3.2020 – Oft zum gleichen Preis gibt es viele Leistungserweiterungen. Unter den Lösungen von Basler, DEMV, For Broker und Hendricks aus den Sparten Haftpflicht, Rechtsschutz und Sach ist auch ein Konzept für Versicherungsvermittler. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
6.3.2020 – Wie Verbraucher die Service- und Beratungsleistungen von Kfz-Versicherern bewerten, hat Servicevalue in einer Umfrage ermittelt. Dabei haben insgesamt 14 Gesellschaften in den Kategorien Service- und Direktversicherer mit „sehr gut“ abgeschnitten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.2.2020 – Noch bis Dienstag sind alle Leser, die als Vermittler tätig sind, aufgerufen sich an der Leserumfrage zur Naturgefahrendeckung in der Wohngebäudeversicherung zu beteiligen. Die Ergebnisse werden im nächsten Extrablatt veröffentlicht. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
19.2.2020 – Für den Verkauf der Elementarschaden-Versicherung scheinen die Versicherer nach bisherigem Stand der Leserumfrage mehr oder weniger alles bereitzustellen. Dennoch kommt der Schutz nicht ans Laufen. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
17.2.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue in den Segmenten Berufs-, Privat-, Verkehrs- sowie Wohnungsrechtsschutz untersucht. Ergebnis: Kein Anbieter schaffte es in allen vier Bereichen in die Spitzengruppe. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.2.2020 – Die Elementarschaden-Versicherung kommt nicht so recht ans Laufen – trotz Werbekampagnen und politischen Drucks. Warum nicht? Welche Antworten haben die Vermittler auf diesen Missstand? (Bild: Fotolia/Kneschke) mehr ...
 
3.2.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue untersucht. Im Vergleich zum Vorjahr gab es in der Privat- als auch der Tierhalter-Haftpflicht viele Veränderungen in der Spitzengruppe. Zu den Auf- oder Absteigern gehören etwa Allianz, Axa, Ergo, Huk-Coburg und SV. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG