Wenn ein Versicherungsvertreter wie ein Makler auftritt

25.3.2010 – Versicherungsvermittler, die sich ein Mäntelchen umhängen, das ihnen nicht passt, können in eine böse Haftungsfalle tappen. Das belegt ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.6.2019 – Welche Produktgeber bei Neuabschlüssen maßgeblich sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben erhoben. In der Sparte Unfall gibt es einen eindeutigen Spitzenreiter. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.11.2014 – Welche rechtlichen Fallstricke Makler in der Vermittlung berücksichtigen müssen, fasste Rechtsanwalt Frank Baumann in einem Vortrag auf der vergangenen DKM zusammen. Auch Versicherungsvertreter können betroffen sein. (Bild: Kriesten) mehr ...
 
26.6.2014 – In einer nicht repräsentativen Studie wurde die Qualität der Beratungsprotokolle im Finanzdienstleistungs-Bereich untersucht. Die gestern vorgestellten Ergebnisse sind für die Versicherungsbranche alles andere als schmeichelhaft. (Bild: Brüss) mehr ...
 
9.7.2019 – Welche Produktgeber in der Sparte die wichtigsten für das Neugeschäft sind, hat die Maklergenossenschaft unter ihren Partnerbetrieben erhoben. Im privaten wie auch im gewerblichen Geschäft war das Rennen jeweils sehr eng. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.4.2019 – Welche Produktgeber bei Neuabschlüssen zur Absicherung von Hab und Gut die wichtigsten Anbieter sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben ermittelt. In den Sparten Wohngebäude und Hausrat gibt es einen eindeutigen Spitzenreiter. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.12.2018 – Mit welchen Gesellschaften unabhängige Vermittler im Privatkundengeschäft zuletzt gute Leistungs-Erfahrungen gemacht haben, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. In den verschiedenen Versicherungszweigen gab es meist eindeutige Spitzenreiter. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.3.2018 – Bis zum 21. Februar konnten die Verbände Stellung nehmen. BVK und AfW begrüßen den Entwurf im Großen und Ganzen – und haben trotzdem viele Änderungswünsche. Ebenso wie die Verbraucherschützer. (Bild: Hinz) mehr ...
WERBUNG