WERBUNG

Weniger Finanzdienstleister im Vermittlerregister

9.4.2019 – Die Zahl der Vermittler und Berater für Finanzanlagen und Immobiliardarlehen ist im abgelaufenen Quartal insgesamt gesunken. Dies zeigen aktuelle Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK).

WERBUNG

Vergangene Woche hatte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK) einen neuen Tiefststand bei den registrierten Versicherungs-Vermittlern (§ 34d GewO) vermeldet. Deren Zahl ist zum 1. April 2019 erstmals unter die Marke von 200.000 gesunken (VersicherungsJournal 3.4.2019).

Am Montag hat der DIHK auch aktuelle Zahlen zu den registrierten Finanzanlagen- (§ 34f GewO) sowie den Immobiliardarlehens-Vermittlern (§ 34i GewO) veröffentlicht.

Leichter Rückgang der 34f-Registrierungen

Zum 1. April 2019 betrug die Zahl der registrierten Finanzanlagenvermittler demnach 37.784. Das sind 0,2 Prozent beziehungsweise nach absoluten Zahlen 90 weniger als zum Stichtag 1. Januar (VersicherungsJournal 8.1.2019).

Seit Anfang 2017 sind keine größeren Schwankungen zu beobachten. Die Zahl der Registrierungen lag relativ konstant in einem schmalen Korridor zwischen gut 37.200 und knapp 37.900.

Eine signifikante Veränderung gab es zuletzt zwischen Anfang Januar und Anfang April vor vier Jahren. Den Rückgang um über ein Neuntel hatte der DIHK darauf zurückgeführt, dass nach Ablauf von Übergangsregelungen erforderliche Sachkundenachweise nicht erbracht werden konnten (VersicherungsJournal 7.4.2015).

Finanzanlagenvermittler (Bild: Wichert)

Fast alle mit Erlaubnis zur Investmentfonds-Vermittlung

Nach den aktuellen DIHK-Daten ist nahezu allen – nämlich 37.305 (unverändert knapp 99 Prozent) – Finanzanlagen-Vermittlern die Vermittlung von Investmentfonds nach § 34f (1) Nummer 1 GewO erlaubt.

Fast jeder Vierte besitzt die Erlaubnis zur Vermittlung von geschlossenen Fonds (§ 34f (1) Nummer 2 GewO). Knapp jedem sechsten Vermittler ist es gestattet, Vermögensanlagen (§ 34f (1) Nummer 3 GewO) zu vermitteln.

Konstanz bei der Zahl der Honorar-Finanzanlagenberater

Bei den Honorar-Finanzanlagenberatern (§ 34h GewO) gab es nach den aktuellen DIHK-Daten keine Veränderungen. Unverändert zählt das Register 191 Meldungen.

Analog zu den 34f-Vermittlern besitzt der Großteil der Honorar-Finanzanlagenberater die Erlaubnis zur Beratung von offenen Investmentvermögen. Nach geschlossenen Fonds besteht mit einem knappen Drittel eine höhere Nachfrage. Deutlich niedriger fällt diese bei der Beratung von Vermögensanlagen aus.

Der Anteil der Honorarberater von immerhin rund 0,5 Prozent ist mehr als doppelt so groß wie bei den Versicherungs-Vermittlern (nicht einmal 0,2 Prozent). Zum Vergleich: Im Bereich der Immobiliardarlehens-Vermittlung liegt der Anteil bei deutlich über einem Prozent.

Erstmals Rückgang bei den 34i-Vermittlern

So traten zum Stichtag 1. April 2019 von den 51.264 im Register Verzeichneten 658 als Honorar-Immobiliardarlehens-Vermittlern auf. Insgesamt gab es damit knapp 0,8 Prozent weniger Registrierungen als zu Jahresbeginn (VersicherungsJournal 8.1.2019).

Immobiliardarlehensvermittler (Bild: Wichert)

Dies ist der erste Rückgang seit Einführung des Registers in diesem Geschäftszweig im Privatkunden-Geschäft. Vor knapp drei Jahren war die frühere Erlaubnis nach § 34c GewO durch den „34i“ ersetzt worden (VersicherungsJournal 12.10.2016).

 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fit für den Fondsvertrieb

Praktische Tipps und Hinweise zur Beratung und Platzierung von Fondsanlagen liefert das Buch eines ausgewiesenen Fondsexperten.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
6.7.2017 – In welchen Bundesländern die Finanzanlagenvermittler-Dichte am größten beziehungsweise am kleinsten ist, zeigen aktuelle DIHK-Zahlen. Diese geben auch einen interessanten Einblick in die Nachfrage der Vermittler nach Honorar-Finanzanlagenberatung und Immobilienkredit-Vermittlung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.1.2017 – Bei den Zulassungen für die verschiedenen Vermögensanlagen gibt es gegensätzliche Trends. Die Zahl der neu registrierten Immobiliendarlehens-Vermittler boomt. An einem Geschäftsgebiet gibt es jedoch so gut wie kein Interesse. Das zeigen die aktuellen Zahlen des DIHK. mehr ...
 
11.10.2017 – Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat aktuell Zahlen zu den registrierten Vermittlern von Immobilienkrediten veröffentlicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.4.2017 – Die Zahl der Finanzdienstleister im Vermittlerregister nimmt weiter zu. Bei den Zulassungen für die verschiedenen Vermögensanlagen gibt es aber gegensätzliche Trends. Das zeigen die aktuellen Quartalszahlen des DIHK. (Bild: Hinz) mehr ...
 
12.10.2016 – Der DIHK hat aktuelle Zahlen zu den Vermittlern von Finanzanlagen und Immobilienkrediten veröffentlicht. Für Letztere drängt die Zeit, denn im März 2017 endet die Übergangsfrist und die 34c-Erlaubnis erlischt. Ohne gültige Erlaubnis drohen dann empfindliche Strafen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.7.2016 – In welchen Bundesländern die Finanzanlagenvermittler-Dichte am größten beziehungsweise am kleinsten ist, zeigen aktuelle DIHK-Zahlen. Diese geben auch einen interessanten Einblick in die Nachfrage der Vermittler nach Honorar-Finanzanlagenberatung und Immobilienkredit-Vermittlung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
15.11.2011 – Jeder, der Fondsanteile und Ähnliches vermittelt – auch als Versicherungsvermittler –, muss sich demnächst eine neue Erlaubnis besorgen. Über Details der neuen Richtlinie informierte die IHK München auf ihrem Versicherungstag. mehr ...
 
8.1.2019 – In welchen Bundesländern die Finanzanlagenvermittler-Dichte am höchsten beziehungsweise am niedrigsten ist, zeigen aktuelle DIHK-Zahlen. Diese geben auch einen Einblick in die Nachfrage der Vermittler nach Honorar-Finanzanlagenberatung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.1.2019 – Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat aktuelle Zahlen zu den registrierten Vermittlern von Immobilienkrediten veröffentlicht. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG