WERBUNG

Welche Versicherer den höchsten Mehrwert bieten

15.4.2021 – Insgesamt 43 Versicherungsanbieter leisten mindestens in einer von 15 Sparten einen „sehr hohen Mehrwert“. Dies zeigt eine Untersuchung von Servicevalue, die auf insgesamt über 220.000 Kundenurteilen beruht. Die Allianz gehört in allen Segmenten zur Spitzengruppe, die Huk-Coburg zwölfmal. Letztere sicherte sich zweimal den Spitzenplatz. Dreimal ließen die ADAC die Wettbewerber hinter sich. Achtmal gewann die Allianz.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr (VersicherungsJournal 3.4.2020) hat die Servicevalue GmbH in Kooperation mit Focus-Money erneut eine Untersuchung zum empfundenen Mehrwert von Dienstleistungen und Produkten durchgeführt. Insgesamt wurden 1.088 Unternehmen aus 44 Branchen bewertet. Die Gesamtzahl der Kundenurteile wird mit 221.084 angegeben.

So wurde bewertet

Basis der Untersuchung ist der „MehrWert-Index“ (MWI), der in einer Anfang 2021 durchgeführten Onlinebefragung ermittelt wurde. Zu dieser wurden sogenannte Panelisten eingeladen, die eine überschaubare Auswahl von Unternehmen und Marken zur Bewertung erhielten, wird zur Methodik erläutert. Pro Unternehmen beziehungsweise Marke wurden mindestens 150 Kundenstimmen angestrebt, heißt es weiter.

Die konkrete Fragestellung der Studie war laut Servicevalue: „Viele Unternehmen versuchen, ihre Produkte durch Mehrwertleistungen zu erweitern. Diese Mehrwerte sollen den Kunden auf irgendeine Art und Weise konkret dienlich sein.

Inwieweit stimmen Sie aus eigener Erfahrung zu, dass die Wertanmutung der Produkte beziehungsweise Kernleistungen bei folgenden Anbietern durch Mehrwerte gesteigert wird! Bitte geben Sie Ihr Urteil in Bezug auf die in Klammern angegebene Branche/Produktkategorie ab.“

Es standen folgende Antwortoptionen zur Auswahl:

  • trifft voll und ganz zu
  • trifft zu
  • trifft eher zu
  • trifft eher nicht zu
  • trifft nicht zu
  • kann ich nicht beurteilen (nicht wertungsrelevant)

Das steckt hinter dem MWI

Aus dem indizierten Mittelwert aller Antworten wird dann der MWI gebildet. Dabei besagt ein Unternehmens-MWI von fünf, dass keine gesteigerte Wertanmutung durch Mehrwerte vorherrscht, erläutern die Studienautoren. Ein Wert von eins bedeutet hingegen, dass alle Befragten eine Steigerung der Wertanmutung der Produkte beziehungsweise Kernleistungen des Anbieters durch Mehrwerte wahrnehmen.

Liegt ein Anbieter über dem Branchendurchschnitt, so wird er mit dem Prädikat „hoher Mehrwert“ gekennzeichnet. Wer über diesem Durchschnitt liegt, erhält die Bewertung „sehr hoher Mehrwert“.

Servicevalue weist in den Studienunterlagen explizit darauf hin, dass die der Untersuchung zugrunde liegende Fragestellung vielleicht zu einfach wirke. Jedoch müsse man sich hier noch einmal die Zielsetzung des MWI verdeutlichen:

„Der MWI soll ausschließlich als Gesamt-Gradmesser der erfahrensbezogenen Bewertung der gesteigerten Wertanmutung der Produkte beziehungsweise Kernleistungen durch Mehrwerte bei den vorgelegten Anbietern“ dienen, erläutern die Studieninitiatoren. Die Bewertung der einzelnen Aspekte oder die Suche nach Ursachen sei dann tiefergehenden Untersuchungen vorbehalten.

43 Anbieter mindestens einmal in der Spitzengruppe

Im Bereich „Versicherungen“ werden insgesamt 15 Rankings aufgelistet – von „A“ wie Auslandsreise-Krankenversicherung über „P“ wie Privathaftpflicht-Versicherung bis „Z“ wie Zahnzusatzversicherung. Insgesamt bekamen 43 Anbieter mindestens einmal das Prädikat „sehr hoher Mehrwert“.

Etwa die Hälfte davon gehörte in mehr als zwei Sparten zur Spitzengruppe. Dabei gelang es nur den Allianz Versicherungen, in allen Unterkategorien die Topbewertung zu erzielen. Zwölfmal schafften es die Huk-Coburg Versicherungen (bis auf Reise-, Tier- und Zahnzusatzversicherung). Achtmal zu den Topanbietern gehören die Hansemerkur Versicherungen, siebenmal die DEVK Versicherungen.

Auch mehrere Direktversicherer schafften es mehrfach in die Spitzengruppe. So bietet etwa die Huk24 AG in den Segmenten Auslandsreisekranken, Hausrat, Kfz, Privathaftpflicht und Rechtsschutz „sehr hohen Mehrwert“. Für die Cosmos Versicherungen trifft dies auf die Bereiche Hausrat, Kfz, Privathaftpflicht und Wohngebäude zu.

Jeweils einen Branchensieg holten die Arag Versicherungen (Krankenzusatz) sowie die Agila Haustierversicherung AG (Tier). Zweimal ließ die Huk-Coburg die Wettbewerber hinter sich (Kraftfahrt und Privathaftpflicht), dreimal die ADAC Versicherungen (Auslandsreisekranken, Rechtsschutz und Reise). Die restlichen acht Spitzenplätze gingen an die Allianz.

Die führenden Gesellschaften in ausgewählten Versicherungszweigen

In der Kraftfahrtversicherung setzte sich die Huk-Coburg mit einem Mittelwert von 2,50 hauchdünn gegen den ADAC (2,51) durch. Den Bronzerang teilen sich Cosmos und Huk24 (jeweils 2,56). Dahinter folgen sieben weitere Unternehmen mit einem „sehr hohen Mehrwert“.

Im Vergleich zum Vorjahr verbesserte sich die Huk-Coburg um zwei Positionen. Dadurch verlor die ADAC die Spitzenposition und die Cosmos rutschte vom zweiten auf den dritten Platz ab.

Mehrwert Spitzenreiter Kfz-Versicherung (Bild: Servicevalue)
Bild: Servicevalue

In der Wohngebäudeversicherung überholte die Allianz (2,54) die Huk-Coburg (2,57). Dahinter folgt die DEVK (von vier auf drei) vor den R+V Versicherungen (von sieben auf vier).

Mehrwert Spitzenreiter Wohngebäude-Versicherung (Bild: Servicevalue)
Bild: Servicevalue

Übersichten über alle Branchen-Rankings sowie detaillierte methodische Hinweise sind auf dieser Internetseite zu finden.

 
WERBUNG
WERBUNG
„Amazon steigt ins Versicherungsgeschäft ein.”

Bei dieser Schlagzeile bekommen viele Vermittler Schnappatmung. Denn für sie heißt das: Ich verliere Kunden und Bestand. Wie sich das leicht vermeiden lässt, zeigt die aktuelle Podcast-Folge.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Einmaleins des Wettbewerbsrechts

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Ein Praktikerhandbuch zeigt, wie diese zu vermeiden sind.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
3.4.2020 – Bei welchen Anbietern Kunden nach Selbsteinschätzung das I-Tüpfelchen mehr beim Produktkauf bekommen, hat Servicevalue in einer großangelegten Verbraucherumfrage ermittelt. Kein Versicherer gehört in allen 15 untersuchten Sparten zur Spitzengruppen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.1.2021 – Welche Versicherungsprodukte im vergangenen Jahr in der Rangliste der Suchanfragen ganz oben standen, hat die Unternehmensberatung Mediaworx ermittelt. Wo es – auch Corona-bedingt – die größten Einbußen beziehungsweise Zuwächse gab. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.9.2020 – Die Pandemie hat im zweiten Quartal die Suchanfragen im Netz verändert. Wie genau, das zeigt die Auswertung der Unternehmensberatung Mediaworx zu den größten Tops und Flops. (Bild: Mediaworx) mehr ...
 
27.3.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue untersucht. Positionsverschiebungen gab es im Vergleich zum Vorjahr etwa bei Axa, DEVK, DFV, Inter und Vigo. Ein zum Teil gegensätzliches Bild zeigt sich bei der Bewertung der Vema-Makler. (Bild: Wichert) mehr ...
 
17.2.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue in den Segmenten Berufs-, Privat-, Verkehrs- sowie Wohnungsrechtsschutz untersucht. Ergebnis: Kein Anbieter schaffte es in allen vier Bereichen in die Spitzengruppe. (Bild: Wichert) mehr ...
 
29.1.2020 – Die Universa versichert treuen Kunden nun auch begrenzt anerkannte Haftpflichtschäden, für die es eigentlich keine Erstattungsgrundlage gibt. Neues melden zudem der Münchener Verein in der Wohngebäude-Versicherung sowie die Helvetia und die Oberösterreichische. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.7.2018 – Das Geschäftsjahr 2017 ist nach Meinung des Vorstands der Versicherungsgruppe erfolgreich gelaufen. So konnte das Eigenkapital im Konzern erhöht werden. Eine Sparte ist nach wie vor die mit Abstand wichtigste. (Bild: Mecklenburgische) mehr ...
 
28.6.2018 – Welche Produktarten in der Bevölkerung den größten Stellenwert haben, hat Yougov in einer Umfrage untersucht. Vertiefend wurde in der Untersuchung die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit betrachtet – mit Fokus auf die junge Generation zwischen 16 und 32 Jahren. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.4.2018 – Welche Versicherungsprodukte die Bundesbürger im letzten Quartal am häufigsten bei Google gesucht haben und wo es die größten Zuwächse beziehungsweise Einbußen gab, zeigt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Mediaworx. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG