WERBUNG

Von diesem Zukunftsthema profitieren Vermittler

24.3.2022 – Big Data, Industrie 4.0 oder auch Cyber Physical Systems – die Schlagworte der neuen Welt fliegen auch Vermittlern um die Ohren. Aber was bedeutet die immer engere Vernetzung? Und was haben Vermittler von der sich immer schneller verändernden Welt? (Bild: Pixabay CC0)

Kaum eine industrielle Revolution hat so viele Schlagwörter hervorgebracht wie die Digitalisierung: Big Data, Industrie 4.0, Smarthome, Cloud-Computing, Künstliche Intelligenz, Predictive Maintenance oder Digital Engineering.

Heute kommt im VersicherungsJournal Podcast ein neuer Begriff dazu: Cyber Physical Systems. Das ist kurz zu beschreiben mit der Vernetzung von Technik und Maschinen in der „echten“, der physischen Welt.

Angepasster Versicherungsschutz ist gefordert

Technikgesteuerte Maschinen spielen auch in der Versicherungsbranche eine große Rolle, weil sie viele Fragen aufwerfen und neuen, angepassten Versicherungsschutz erfordern. Zahlt die Hausratversicherung, wenn die Smarthome-Technik verrücktspielt und bei Hagel alle Fenster öffnet?

Was gilt bei der Betriebsschließungs-Versicherung, wenn die neue, intelligente Fertigungssteuerung Rohware falsch behandelt, sie zerstört oder unbrauchbar macht und die Produktion zwei Wochen stillsteht? Was, wenn Lieferdrohnen anders als die Post den Kunden nicht nur antreffen, sondern am Kopf treffen, wenn sie ein Paket platzieren wollen?

Podcast liefert Antworten auf Fragen

Viele dieser Risiken sind heute vom Versicherungsschutz nicht mit umfasst. Oder doch? Und wenn ja, wie ist Fahrlässigkeit zu definieren, wenn man doch nur ein Gerät nach Anleitung benutzt hat? Wer muss im Ernstfall was beweisen? Und was bedeutet das alles für den Vertrieb, für die Risikoträger, für den einzelnen Vermittler? Wie profitiert er von diesem Zukunftsthema?

Antworten auf diese Fragen kennt der Experte Vincent Wolff- Marting, Leiter des Kompetenzteams Digitalisierung und Innovation der Versicherungsforen Leipzig GmbH. Er hat das Thema mit seinen Kollegen zusammen in einer Studie aufgegriffen – und liefert Informationen und Einordnung im VersicherungsJournal Podcast.

Mehr zu Cyber & Co. im Extrablatt
VersicherungsJournal 1 22 Titelseite (Bild: VersicherungsJournal)

Noch mehr Antworten zum Thema finden alle Interessierten im Extrablatt „Digitalisierung – Chancen und Risiken im Verkaufsalltag”.

Die neue Ausgabe beschäftigt sich mit den technischen Möglichkeiten und den daraus für den Verkaufsalltag in der Assekuranz erwachsenden Chancen und Risiken. Ab dem 28. März kann das Heft kostenlos als PDF-Datei im Internet heruntergeladen werden.

Wer das Extrablatt bereits abonniert hat, bekommt auch diese Ausgabe automatisch zugesandt. Premium-Abonnementen des VersicherungsJournals werden bevorzugt bedient und können rund eine Woche früher auf das E-Paper zugreifen.

 
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.6.2020 – Experten aus der Branche berichteten auf der „zweiten virtuellen Covid-19-Konferenz der Versicherungswirtschaft“ von ihren Erfahrungen mit der Pandemie. Dabei offenbarten sich auch Ideen zum Vermindern der Risiken und neue Geschäftsmodelle. (Bild: Winkel) mehr ...
 
4.6.2020 – Der Vertriebschef des Versicherers Torsten Uhlig berichtete, was in seinem Bereich noch läuft. Die Regulierung der Betriebsschließungs-Versicherung nahmen bei der Pressekonferenz breiten Raum ein. Berichtet wurde über einen zunächst kräftigen Start ins erste Quartal 2020. (Bild: Benito Barajas/Signal Iduna) mehr ...
 
28.1.2021 – Einvernehmliche Einigungen bei der Betriebsschließungs-Versicherung haben bei der Signal Iduna nicht nur die Kunden erfreut. Im Telefonat gab der Konzernchef einen ersten Überblick über 2020. (Bild: Meyer) mehr ...
 
18.9.2020 – In der Coronakrise beweist die Versicherungswirtschaft hohe Flexibilität, wurde auf einem Kongress feststellt. Doch „bei einigen brennt die Hütte.“ Die Versicherungsaufsicht sorgt sich im Teile der Altersversorgung. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
24.1.2019 – Der Versicherungsvertrieb muss digitaler werden, aber nicht maschinell. Die R+V will zudem künftig stärker Kontodaten nutzen, wie ihr Chef Dr. Norbert Rollinger auf einer Fachkonferenz erklärte. (Bild: Lier) mehr ...
 
6.5.2022 – Wie sich Kostensenkung mit Kundenorientierung in Einklang bringen lässt, wurde auf einem Kongress gezeigt. Dabei wurden auch die Erfahrungen mit dem Sturmtief „Bernd“ kontrovers diskutiert. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
5.4.2022 – Cyberkriminalität hat Hochkonjunktur, jeder kann ohne eigenes Verschulden zum Opfer werden. Auch Versicherungsmakler und -agenturen sollten das Risiko nicht unterschätzen, meint der Experte Tobias Strübing. Im Ernstfall müssen sie ihren Kunden eine Fülle von Daten liefern. (Bild: privat) mehr ...
 
28.3.2022 – Die Internet-Technologie ist mit vielerlei Gefahren verbunden. Der große Cyberknall scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, heißt es von Experten. Doch wo Risiken lauern, gibt es für den Versicherungsvertrieb auch Chancen. Mehr dazu im aktuellen VersicherungsJournal Extrablatt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
17.2.2022 – Das Insurtech macht dem unabhängigen Vertrieb ein spezielles Angebot, das sich von den Offerten der klassischen Pools unterscheidet. Die Berliner adressieren hier insbesondere eine spezielle Vermittlergruppe. (Bild: Wefox) mehr ...
WERBUNG