Versicherungsmakler: So gespalten ist ihre Sichtweise zu nachhaltigen Policen

25.1.2023 – Die G/D/P Marktforschung beleuchtet die Sicht der unabhängigen Vermittler auf die Nachhaltigkeit in Bezug auf die eigene Produktpalette. Dabei kommt raus: Rund die Hälfte bietet nachhaltige Versicherungen und Kapitalanlagen. Aber lediglich ein Viertel der Befragten ist selbst im Thema wirklich engagiert.

WERBUNG

Welche Bedeutung nachhaltige Versicherungsprodukte im Maklermarkt haben, hat die G/D/P Markt- und Sozialforschung GmbH erfragt. Die Umfrage wurde im Oktober 2022 durchgeführt. Insgesamt 200 unabhängige Versicherungsvermittler nahmen an der telefonischen Befragung teil. Die Ergebnisse gelten als repräsentativ.

Fast die Hälfte vermittelt nachhaltige Produkte

Laut den Ergebnissen vermitteln 49 Prozent der Befragten bereits generell nachhaltige Produkte in der privaten Sachversicherung. 38 Prozent tun dies nicht, weitere 13 Prozent wissen nicht, ob sie solche Produkte anbieten oder nicht.

Bei genau der Hälfte der Teilnehmer ist die Vermittlung von nachhaltigen Kapitalanlagen sogar noch beliebter. Hier ist der Anteil jener, die solche Produkte nicht anbieten, mit 41 Prozent ebenfalls höher. Neun Prozent sind sich nicht sicher beziehungsweise wissen es nicht.

Dabei heißt „generell vermitteln“ nicht gleich Feuer und Flamme sein. 45 Prozent der Makler verkaufen nachhaltige Produkte oder Kapitalanlagen „selten“. 30 Prozent „nie“. Die restlichen 25 Prozent, die den Verkauf fokussieren, teilen sich in 18 Prozent „häufig“ und sieben Prozent „sehr häufig“ auf.

Nachhaltigkeit im Produktverkauf (Bild: G/D/P)

Vermitteln: ja, selbst zum Thema machen: eher weniger

Trotz der Vermittlung von nachhaltigen Produkten und Kapitalanlagen ist das Thema selbst eher von geringer ausgeprägtem Interesse bei den Maklern.

Der Großteil der Befragten – 52 Prozent – gab am Telefon an, sich „eher weniger“ damit auseinanderzusetzen. Zwölf Prozent tun dies gar nicht. Wiederum 24 Prozent setzen sich „eher stark“ mit dem Nachhaltigkeits-Faktor auseinander und zwölf Prozent sogar „sehr stark“.

Informationen seitens der Versicherer zu ihren Produkten, beispielsweise in Webinaren, sind dabei von mehr als der Hälfte – 57 Prozent – eher nicht oder gar nicht gewünscht. 35 Prozent lehnen dies ganz ab, bei weiteren 22 Prozent treffen Informationen „eher“ auf Ablehnung.

Nur 16 Prozent bejahen klar den Wunsch nach solchen Angeboten seitens der Unternehmen. 27 Prozent würde dem „eher“ zustimmen.

Nachhaltigkeit: Pflicht und Kür

Wie aktuell es ist, zeigt ein Beispiel: Unlängst hatte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) eine Aktualisierung der Nachhaltigkeitsposition beschlossen. Auch die diskutierte Pflicht für Finanzberater steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit (VersicherungsJournal 14.11.2022).

Dass „Nachhaltigkeit“ als Position im eigenen Geschäftsmodell nicht nur ein ungeliebtes Kind ist, sondern sich auch lohnen kann, erklärt Timo Vierow, Inhaber der TVV GmbH, im aktuellen Podcast (12.1.2022). Der Makler aus Bremen hat die Zielgruppenorientierung in Verknüpfung mit dem Blick auf die Umwelt nach eigenen Angaben erfolgreich umgesetzt.

 
WERBUNG
Umfrage: Wie viel verdienen Versicherungsvermittler?

Der BVK ruft wieder Versicherungsmakler und -vertreter zur Teilnahme an der Online-Umfrage zu seiner „Strukturanalyse“ auf.
Machen auch Sie mit und helfen Sie dabei, ein aufschlussreiches Bild der betrieblichen und persönlichen Situation der Branche zeichnen zu können.

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage (etwa 15 Minuten Zeitaufwand) teil!

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social-Media-Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kunden werben

WettbewerbsrechtWer sich im Wettbewerbsrecht nicht auskennt, riskiert Abmahnungen und eventuell Ärger mit dem Staatsanwalt.
Ein Praktikerhandbuch schafft Abhilfe.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.5.2022 – Nachhaltigkeit steht hoch im Kurs. Für Vermittler ändern sich ab August in diesem Zusammenhang Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln. Das Extrablatt 2|2022 bereitet darauf vor. mehr ...
 
15.6.2022 – Der Versicherer hat 2021 ein gutes Geschäftsjahr gehabt, obwohl er das bisher teuerste Schadenereignis in seiner Geschichte zu verkraften hatte, hieß es gestern bei der Vorstellung der Geschäftsergebnisse. In einer Sparte werden Preissteigerungen von 13 Prozent und weit mehr erwartet. Hier gebe es viele Kostentreiber. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
10.5.2022 – Die Baloise Group und die Süddeutsche bauen bei ihren Startups Friday und SDK Neva weitere Produkte an. Alteos, BGV und Neodigital, Inter sowie Universa präsentieren neue Lösungen für Autos, Fahrräder, Hörgeräte, Photovoltaik oder Privathaftpflicht. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
14.1.2022 – Für nachhaltige Anlagen gibt es Studien zufolge viel mehr Interessenten als echte Käufer. Das könnte sich bald ändern. Denn ab August müssen Vermittler mehr informieren. Auf einer Konferenz ging es auch um die Gefahr von „Greenwashing“. (Bild: Stefan Malzkorn) mehr ...
 
11.6.2021 – Marktforscher haben die Potenziale nachhaltiger Versicherungslösungen untersucht. Demnach sieht es in einigen Sparten durchaus vielversprechend aus. ESG-konforme Versicherungsprodukte seien zwar erklärungsbedürftig, würden aber große Chancen bieten. (Bild: Heute und Morgen) mehr ...
 
16.2.2021 – In Zukunft will jeder zweite Verbraucher bei der Auswahl von Versicherungen auf ESG-Kriterien achten. Für die Assekuranz ergeben sich daraus neue Chancen, zugleich aber auch neue Herausforderungen. (Bild: Rothmund Insights) mehr ...
 
10.12.2020 – Spezialisieren heißt nein sagen zu allem, was dem Ziel nicht dient. Wie man zur fachlichen Autorität für seine Kunden wird, berichtet der Vermittler Michael Jeinsen. Seine Erfahrung lehrt: Gelegenheiten nutzen und Gleichgesinnte finden. (Bild: privat) mehr ...
 
8.11.2019 – Welche Produktgeber in der Betriebshaftpflicht (BHV) für (Zahn-) Ärzte, Veterinäre und Heilnebenberufe die wichtigsten Anbieter sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben erhoben. Bei einer Zielgruppe ging es deutlich knapp zu. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.12.2017 – Die heißesten Themen des Jahres, ein herzliches Dankeschön und wie es nach der Weihnachtspause weitergeht. (Bild: Pixaline/Pixabay CC0) mehr ...
 
19.4.2016 – Der Kauf oder Verkauf von Unternehmen birgt hohe Risiken. Mehr als 25 Versicherer bieten weltweit Spezialpolicen. Ergo bringt nun eine Police, die auf deutschem Recht basiert. mehr ...
WERBUNG