WERBUNG

Vermittlertypen: Was ist Ungebundenheit und was unabhängig?

11.8.2017 – Sind alle Makler wirklich echte Makler? Anhand der aktuellen Strukturanalyse des Bundesverbands Deutscher Versicherungskaufleute lassen sich einige Merkwürdigkeiten rund um Mehrfachagenten und Maklerstatus aufdecken. (Bild: BVK-Strukturanalyse 2016/2017)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.4.2013 – Die Hamburger Feuerkasse ist stolz auf ihre 337-jährige Tradition. Darauf aufbauend stellt sie sich jetzt neu auf. Mitarbeiter und Bestandskunden spielen dabei eine wichtige Rolle. mehr ...
 
8.1.2018 – Welche Auswirkungen der mögliche Aufschub der Anwendung der IDD auf die Weiterbildungspflicht haben könnte und welche Art Seminare womöglich künftig nicht mehr als Weiterbildung anerkannt werden könnte. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
22.11.2017 – In der jüngsten BVK-Strukturanalyse wurde unter anderem untersucht, wie die Vertreter die Unterstützung durch den angestellten Außendienst ihres Versicherers einschätzen. Dabei zeigen sich zum Teil gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Gesellschaften. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.9.2017 – Der BVK und die Vertretervereinigungen haben in der „Bonner Erklärung“ festgehalten, was bei der anstehenden praktischen Ausgestaltung der IDD-Umsetzung in deutsches Recht aus ihrer Sicht zwingend beachtet werden sollte. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.8.2017 – Wie erfolgreich ein Vermittlerunternehmen ist, hängt von seiner Größe und dem Personal ab. Studien zeigen, dass Kleinstbetriebe schlechte Karten haben. Auch für Untervertreter, betrachtet man Bestand und Gewinn, sieht es nicht gut aus. (Bild: BVK-Strukturanalyse 20160/2017) mehr ...
 
8.8.2017 – Angesichts massiver Nachwuchssorgen hat der Vertrieb die „Ressource Frau“ entdeckt. Studien loten deren wirtschaftliche Chancen aus. So richtig klappt es aber nicht mit der Karriere. Dies könnte, so eine Mutmaßung, am männlichen „Dampfgeplaudere“ liegen. (Bild: BVK-Strukturanalyse 2016/2017) mehr ...
WERBUNG