WERBUNG

Studie: So gehen junge Menschen ihre finanzielle Zukunft an

11.7.2024 – Die 20- bis 29-Jährigen blicken optimistisch auf die eigene finanzielle Situation. Ihr wichtigstes Sparziel ist im Gegensatz zu den Gesamtbefragten nicht die Altersvorsorge, sondern die finanzielle Unabhängigkeit. Dies zeigt eine Studie von Union Investment.

Die Union-Investment-Gruppe hat ein aktuelles Anlegerbarometer vorgelegt. Untersucht wurden wieder die Einstellungen und Vorlieben der Deutschen rund um das Thema Geldanlage.

Für die Online-Befragung wurden im Mai insgesamt 1.004 Menschen im Alter von 20 bis 59 Jahren, die in privaten Haushalten über die Finanzen entscheiden, befragt. Die Erhebung ist nach eigenen Angaben repräsentativ und wurde von der Forsa Politik und Sozialforschung GmbH durchgeführt.

Sparen macht Spaß

Die Ergebnisse mit Fokus auf die Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen: 47 Prozent der 20- bis 29-Jährigen gehen von einer besseren Lage bei den eigenen Finanzen im Zeitraum eines Jahres aus. Damit sind sie deutlich optimistischer als der Durchschnitt aller Befragten (28 Prozent). 42 Prozent glauben an keine Veränderung und zehn Prozent an Verschlechterungen.

Sparen ist für die meisten der 20- bis 29-Jährigen positiv besetzt. 89 Prozent von ihnen sagen, dass es ein schönes Gefühl ist, wenn man sich durch Sparen etwas leisten kann. Der Durchschnitt aller Befragten liegt hier bei 87 Prozent.

Auf der Hitliste der Sparziele steht die finanzielle Unabhängigkeit (87 Prozent) ganz oben. Dahinter folgen Altersvorsorge (85 Prozent), Rücklagen für Notfälle (84 Prozent) und Immobilien (62 Prozent). Bei den Gesamtbefragten steht die Altersvorsorge an erster Stelle (85 Prozent). Finanzielle Unabhängigkeit und Rücklagen für Notfälle liegen gleich auf deutlich dahinter (je 78 Prozent). Immobilien kommen nur auf 38 Prozent.

Anlegerbarometer Juli 2024 - Sparziele (Bild: Union Investment)
Anlegerbarometer Juli 2024 - Sparziele (Bild: Union Investment)

Junge Anleger sind renditeorientiert

Nicht nur der Immobilienbesitz, sondern auch eine Geldanlage in Immobilien ist für die Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen überdurchschnittlich attraktiv (72 Prozent). Der Durchschnitt aller Befragten liegt hier bei 64 Prozent.

Auf Platz zwei der attraktivsten Geldanlagen rangieren Aktien (61 Prozent; Durchschnitt: 46 Prozent) und an dritter Position Investmentfonds (56 Prozent, Durchschnitt: 49 Prozent). Dabei besitzen bereits 56 Prozent der 20- bis 29-Jährigen einen Fondssparplan (Durchschnitt: 49 Prozent).

Unter den jüngeren Befragten sind zudem 66 Prozent der Meinung, dass aktienbasierte Anlagen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit die höchsten Erträge bieten. Über alle Altersgruppen hinweg sagen dies durchschnittlich 60 Prozent.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Investmentfonds · Zielgruppe
 
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 12.500 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Noch erfolgreicher Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie im Praktikerhandbuch „Vertriebsgötter“.

Interessiert? Dann können Sie das Buch ab sofort zum vergünstigten Schnäppchenpreis unter diesem Link bestellen.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
3.7.2024 – Langlaufende Investmentfonds (Eltifs) werden jetzt auch Bestandsteil von Versicherungen. An welche Zielgruppe sich das Produkt richtet, welche Vor- und Nachteile sowie Besonderheiten es hat und wie die Kostenstruktur aussieht, zeigt ein Blick in das Angebot und die Bedingungen. (Bild: Swiss Life) mehr ...
 
25.8.2023 – Die Standard Life hebt den garantierten Rentenzins erneut an. Die Allianz verkürzt die Mindest-Aufschubdauer. Neues bei Kapitalanlage und Kosten melden zudem die Continentale und der Volkswohl Bund. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.3.2023 – Die Beratung der weiblichen Zielgruppe kann sich für den Vertrieb durchaus lohnen. Je nach Lebensphase der Kundin bieten sich verschiedene Themen an. Wann es insbesondere um den Vermögensaufbau oder Investitionen für die Altersvorsorge geht, zeigt eine Auswertung. (Bild: Tim Gouw) mehr ...
 
24.10.2022 – Der Lebensversicherer wartet mit interessanten Tarifen und einer breiten Fondpalette auf. Hinzu kommen noch einige nützliche Zusatzoptionen. Einen Tarifcheck am Beispiel eines Musterkunden liefert der Makler Daniel Wenzel in seinem Gastbeitrag. (Bild: privat) mehr ...
 
8.3.2021 – Continentale, Dortmunder, Helvetia, Signal Iduna und Squarelife starten neue Leben-Tarife. Sie bringen unter anderem eine stärkere Ausrichtung auf den Kapitalmarkt, mehr Auswahl, sich erweiternde Garantien oder Erweiterungen bei der Grundfähigkeiten-Absicherung. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
10.8.2018 – Die Halbjahresbilanz der deutschen Investmentbranche fällt 2018 nicht so positiv wie in den Vorjahren aus. Insbesondere bei einer wichtigen Zielgruppe ging die Nachfrage stark zurück. (Bild: BVI) mehr ...
 
18.4.2012 – Veränderte Garantiezinsen, Kosten und Versicherungs-Bedingungen: In den letzten Wochen haben die LV 1871, Stuttgarter, Zurich, WWK und Universa ihre Vorsorgeangebote verbessert und ausgebaut. mehr ...
 
8.8.2011 – Die Produktschmieden der Lebensversicherer laufen auch in der heißen Jahreszeit auf Hochtouren. Produktneuheiten gibt es vor allen Dingen bei Altersvorsorgelösungen, wie ein aktueller Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
27.5.2011 – In den letzten Wochen waren die Produktschmieden zahlreicher Anbieter wieder aktiv. Mit welchen Produktneuerungen und -erweiterungen gepunktet werden soll, zeigt ein aktueller Überblick des VersicherungsJournals. mehr ...
WERBUNG