So (un)wichtig ist Verbrauchern die Absicherung des BU-Risikos

18.5.2018 – Fast zwei von drei Endkunden halten eine Versicherung gegen das Berufsunfähigkeits-Risiko für wichtig. Tatsächlich abgesichert hat sich allerdings nur knapp jeder dritte Verbraucher, wie eine Umfrage der Canada Life unter rund 1.000 Verbrauchern zeigt. Bei den etwa 100 zudem befragten Versicherungs-Vermittlern fiel das Votum noch deutlicher aus. Gegenüber Beitragserhöhungen in der BU sind die Verbraucher eher skeptisch eingestellt.

WERBUNG

Das Themenfeld Brutto- und Nettobeiträge in der Berufsunfähigkeits- (BU) Versicherung (VersicherungsJournal 5.12.2017) schlägt in letzter Zeit hohe Wellen. Denn mehrere Anbieter hatten zum Teil deutliche Erhöhungen des Nettobeitrags vorgenommen (VersicherungsJournal 29.1.2018, 8.2.2018, Medienspiegel 18.4.2018).

Vor diesem Hintergrund hat die Canada Life Assurance Europe plc, Niederlassung für Deutschland, die als einer der wenigen Anbieter keinen Beitragsvorwegabzug bei der BU-Versicherung vornimmt (VersicherungsJournal 16.7.2014), eine Onlineumfrage durchführen lassen. Hierfür befragte das Meinungsforschungs-Institut Toluna GmbH 1.020 erwachsene Bundesbürger sowie 93 Versicherungsvermittler.

Verbraucher sagen mehrheitlich „Nein“ zu Beitragserhöhungen

Für mehr als jeden zweiten Endkunden ist ein konstanter Beitrag über die gesamte Vertragslaufzeit, der nicht steigen kann, wichtig, so ein Ergebnis der Umfrage. Noch größer fällt die Zustimmung der Vermittler zu dieser Antwortoption (geschlossene Abfrage) aus. Fast drei von vier Befragten bejahten dies aus Kundensicht.

Ein möglichst niedriger Einstiegsbeitrag, der später dann auch steigen kann, ist nur für knapp jeden elften Vermittler eine Variante, die von seinen Kunden gewünscht wird. Bei den Endverbrauchern fällt der Anteil mit einem guten Fünftel fast doppelt so hoch aus.

Einstellungen zum Preis (Bild: Wichert)

Der Aussage, dass die Beitragshöhe zweitrangig sei und man sich darüber wenig Gedanken mache, stimmte rund jeder zwölfte Endverbraucher zu. Etwas größer war der Anteil unter den Vermittlern: Knapp jeder Neunte gab an, der Preis spiele aus Kundensicht nur eine untergeordnete Rolle bei der Produktauswahl.

Zwei Drittel der Verbraucher halten BU-Absicherung für wichtig

Im Rahmen der Umfrage wurde ebenfalls die Wichtigkeit der BU-Absicherung thematisiert. Zur Bewertung standen den befragten Endverbrauchern sechs Antwortoptionen zur Verfügung. Für „finde ich nicht wichtig“ votierte nur rund jeder zehnte Befragte, knapp jeder achte äußerte sich unentschieden.

Die übrigen knapp zwei Drittel halten eine BU-Absicherung für wichtig. Abgesichert hat sich davon allerdings nur etwa jeder Zweite, während rund jeder Fünfte davon zumindest die konkrete Absicht zur Absicherung des BU-Risikos bekundete. Mehr als jedem dritten Befragten, der eine BU-Absicherung für „wichtig“ erachtet, fehlen derzeit die finanziellen Mittel dazu.

Einstellungen zur Wichtigkeit (Bild: Wichert)

Noch deutlicher fällt das Votum der Vermittler aus. Für mehr als drei von vier Befragten ist eine BU-Absicherung „sehr wichtig“ für die Kunden, für ein weiteres Fünftel zumindest „eher wichtig“. Nur rund jeder 50. Versicherungsvermittler gab an, dies sei „weniger wichtig“ oder „nicht wichtig“.

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kunden gewinnen, rechtliche Stolpersteine vermeiden

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Das VersicherungsJournal-Praktikerhandbuch erklärt in aktualisierter Auflage, wie sie zu umgehen sind.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.5.2018 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Anbieter ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.4.2018 – Wie das Überprüfen des Lebensversicherungs-Reformgesetzes vorangeht, zeichnet sich langsam ab. Die Bayerische warnt vor einem Provisionsdeckel in der Lebensversicherung. (Bild: Die Bayerische) mehr ...
 
17.4.2018 – Premiumcircle hat die Regulierung der Berufsunfähigkeits-Versicherer hinterfragt. Detailliert geantwortet haben zwar nur sieben Gesellschaften, aber deren Angaben zu Bearbeitungsdauer, Anerkennungsquoten und so weiter weisen große Unterschiede auf. Und es gibt positive Trends. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
13.4.2018 – Dass die Versicherungsaufsicht das Absenken der Vergütungen in der Lebensversicherung vorgeschlagen hat, bringt die Diskussion wieder auf Trab. Doch durch häufiges Wiederholen werden schlechte Argumente nicht besser. Was jetzt zu tun ist. (Bild: Harjes) mehr ...
 
29.1.2018 – Dem Maklerpool ist offenbar der Kragen geplatzt, nachdem der Versicherer Beitragserhöhungen ihrer Risikotarife von bis zu 40 Prozent bekanntgegeben hatte. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
16.1.2018 – Welcher Versicherer aus der Sicht seiner Versicherten der kundenorientierteste ist, ermittelte Servicevalue anhand von 1.775 Kundenurteilen. Gefragt wurde auch nach dem besten Ruf und dem besten Image. (Bild: Servicevalue) mehr ...
 
8.8.2017 – Der Konzern aus Münster konnte 2016 laut Geschäftsbericht nahezu alle selbst gesteckten Ziele übertreffen. Dies wird erneut nicht zuletzt auf das spezielle Vertriebssystem zurückgeführt. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG