WERBUNG

Nettopolicen: Boom durch Provisionsdeckel erwartet

29.1.2021 – Vermittlungshonorare von bis zu 7,8 Prozent der Beitragssumme seien möglich, hieß es auf einem Kongress zu Nettotarifen. Zusätzlich könne eine Betreuungsvergütung in Höhe von im Schnitt fünf Prozent der Beiträge abgeschlossen werden. (Bild: Schmidt-Kasparek)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
27.4.2020 – Der GDV hat eine Selbstverpflichtung organisiert, die Darlehensnehmer vor extremen Kosten der Restschuld-Absicherung schützen soll. Das gelingt allerdings nur teilweise. Darunter könnten Vermittler leiden, die Altersvorsorge-Versicherungen verkaufen und denen ein Provisionsdeckel droht. (Bild: Harjes) mehr ...
 
27.2.2019 – Der Bund der Versicherten (BdV) erhöht den Druck auf die Branche. Nach der Fundamentalkritik an Riester-Renten und dem Run-off an sich verkündete der BdV am Dienstag, die Lebensversicherung sei ungeeignet zur Altersvorsorge. Worauf sich diese deftige These stützt. (Bild: BdV) mehr ...
 
13.4.2018 – Dass die Versicherungsaufsicht das Absenken der Vergütungen in der Lebensversicherung vorgeschlagen hat, bringt die Diskussion wieder auf Trab. Doch durch häufiges Wiederholen werden schlechte Argumente nicht besser. Was jetzt zu tun ist. (Bild: Harjes) mehr ...
 
8.3.2018 – Makler sollen keine Angst vor dem Umstieg auf die Vermittlung von Altersvorsorge-Produkten gegen Honorar haben. Das rieten zwei Makler ihren Berufskollegen in einem Workshop und erzählten von ihren Erfahrungen im Umgang mit Kunden. (Bild: Pohl) mehr ...
 
2.3.2018 – Bis zum 21. Februar konnten die Verbände Stellung nehmen. BVK und AfW begrüßen den Entwurf im Großen und Ganzen – und haben trotzdem viele Änderungswünsche. Ebenso wie die Verbraucherschützer. (Bild: Hinz) mehr ...
 
28.4.2016 – Bei einem Hintergrundgespräch äußerte sich Mylife-Chef Michael Dreibrodt zum anstehenden Sparkurs, zum Angriff im Leben-Run-off-Geschäft sowie zu den hohen Stornoquoten und Digitalisierungs-Anforderungen. (Bild: Mylife) mehr ...
 
1.4.2014 – (Anmerkung der Redaktion: Achtung Aprilscherz) Der jetzt vorgelegte Entwurf des Maßnahmenpakets zur Stärkung der Risikotragfähigkeit der Lebensversicherer hat es in sich und fordert große Opfer von den Produktgebern. Auch der Vertrieb ist massiv betroffen. mehr ...
 
22.11.2012 – Der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung feierte sein 20-jähriges Bestehen mit viel Pulverdampf. Über die Stellung der Honorarberatung und die Frage, ob sich Riestern lohnt, wurde heftig gestritten. mehr ...
 
4.2.2021 – Die Regierung wird sich bis zur Bundestagswahl wohl nicht mehr mit der Reform der Riester-Rente beschäftigen. Doch wie sieht es mit anderen, noch offenen Gesetzesvorhaben mit Relevanz für die Versicherungsbranche aus? (Bild: Brüss) mehr ...
 
10.11.2020 – „Löchrig und teuer“ beurteilt die Stiftung Warentest die Restschuld-Versicherungen. Untersucht wurden zum ersten Mal die Absicherung Tod, Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit zu Kreditverträgen. (Bild: Brüss) mehr ...