Misstrauen gegenüber dem Berufsstand

29.9.2011 – Gegen eine gesetzliche Reglementierung von Vermittlerprovisionen in der privaten Krankenversicherung regt sich Widerstand. Der BVK will nicht kampflos hinnehmen, dass die Versicherer und die Politik sich mehr oder weniger schon geeinigt haben.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.3.2018 – Bis zum 21. Februar konnten die Verbände Stellung nehmen. BVK und AfW begrüßen den Entwurf im Großen und Ganzen – und haben trotzdem viele Änderungswünsche. Ebenso wie die Verbraucherschützer. (Bild: Hinz) mehr ...
 
28.9.2017 – 2018 steht für die neue Bundesregierung die Evaluierung des LVRG an. Der BVK will eine weitere Kürzung der Provisionen mit aller Kraft verhindern – und geht auf Konfrontationskurs zum Spitzenverband der Versicherungswirtschaft. (Bild: Brüss) mehr ...
 
14.12.2016 – Der Ball für die Überarbeitung der vorgeschlagenen Umsetzung der Versicherungsvertriebs-Rechtlinie (IDD) in deutsches Recht liegt jetzt wieder beim Wirtschaftsministerium. Die Vermittlerverbände AfW, BVK sowie BMVF und VDVM sehen erheblichen Verbesserungsbedarf. mehr ...
 
20.10.2011 – Die Vertriebsgesellschaften halten sich weitestgehend bedeckt, was die Beurteilung der geplanten Begrenzung der PKV-Abschlussprovisionen betrifft. Offene Kritik übt nur ein Marktteilnehmer, wie eine Kurzumfrage des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
28.9.2011 – Provisionsexzesse bei Versicherungen sollen nach dem Willen der Bundesregierung schon zum Jahreswechsel der Vergangenheit angehören. Wie die Provisionen gedeckelt und in Leben und Kranken Umdeckungen vermieden werden sollen. mehr ...
 
25.1.2019 – Zu Beginn dieses Jahres hat der Branchenbeobachter Dr. Marc Surminski wieder einen (nicht ganz ernst gemeinten) vorausschauenden Blick auf die Ereignisse der kommenden Monate geworfen. Er sieht einige höchst erstaunliche Entwicklungen voraus. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG