Insurtechs: Neuer Hoffnungsträger für die Versicherungsbranche?

29.3.2016 – Zunächst sahen klassische Finanzdienstleister in den Fin- und Insurtechs vor allem eine gefährliche Konkurrenz. Inzwischen mausern sich die Insurtechs offenbar jedoch auch in der Assekuranz zu Vorbildern. (Bild: Müller)

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Digitalisierung · Insurtech · Mitarbeiter · Strategie · Unternehmensberater
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
6.6.2017 – Beim stark gewachsenen Treffen von Insurtechs und innovativen Versicherern wurden die wegweisenden Entwicklungen der Branche diskutiert. Auch dabei waren Gründer und Finanziers, die Einblick in ihre Pläne und Visionen gaben. (Bild: Flexperto) mehr ...
 
6.2.2018 – Wie Insurtechs die klassischen Vertriebswege angreifen oder auch mit ihnen kooperieren, zeigen vier auf einer Fachtagung vorgestellte Beispiele. Dabei wurden überraschende Folgen der Automatisierung, unerwartete Kundenpräferenzen und Trends der Produktentwicklung offenbart. (Bild: Meyer) mehr ...
 
5.2.2018 – Im Jahr 2017 sind rund 60 Millionen Euro in Insurtechs investiert worden. Nicht nur deswegen tut sich einiges: Das Insurlab Germany wächst um weitere Versicherer; AIG richtet einen Webshop für angebundene Makler ein. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.1.2018 – Zwei Untersuchungen befassen mit den Fragen, wie die digitale Transformation in die Versicherungs-Unternehmen Einzug halten soll und wer der Innovationsreiber der Branche ist. (Bild: Bearingpoint) mehr ...
 
9.8.2017 – Wo die Versicherer in Sachen digitaler Transformation stehen, wo sie Fehler machen und was sie verbessern können und müssen, hat die Managementberatung EY Innovalue in einer Studie untersucht. (Bild: EY Innovalue) mehr ...
 
16.3.2017 – Die Munich Re hat ihre Bilanz 2016 präsentiert und meldet Erfolge nicht zuletzt beim Umbau der Tochter Ergo. Zentrales Thema waren auch hier wieder die Konsequenzen der Digitalisierung. mehr ...
 
6.3.2017 – „Financefox“ wurde umbenannt. Finanzen.de hat Comfortplan übernommen. Die Zurich-Gruppe sucht Kontakt zu jungen Gründern. Blau Direkt investiert weitere Millionen in ihr Start-up. Die Deutsche Familienversicherung digitalisiert die Schadenabteilung. Honorarkonzept und Vaamo bieten ein Anlageberatungs-Portal an. (Bild: Zurich) mehr ...
WERBUNG