Diese Versicherungen kaufen Verbraucher im Internet

18.6.2019 – Die Bereitschaft der Kunden, Standardpolicen im Netz abzuschließen, steigt. Dazu gehören Reiserücktritts- oder Kfz-Versicherungen. Bei Biometrie-Produkten konnte sich der Online-Abschluss dagegen bisher nicht durchsetzen.

WERBUNG

Aktuell schließen die Deutschen vor allem vergleichsweise einfache Versicherungen mit einem übersichtlichen Leistungsangebot online ab. Favorit bei den Verbrauchern ist hier derzeit die Reiserücktritts-Versicherung.

Das ergab eine Umfrage, welche die Bitkom Research GmbH im Auftrag des Digitalverbands Bitkom e.V. durchgeführt hat. Dabei befragten die Marktforscher 1.005 Bundesbürger ab 16 Jahren telefonisch. Die Fragestellung lautete: „Wir nennen Ihnen nun einige gängige Versicherungen. Bitte geben Sie uns zu jeder Versicherung an, ob Sie diese zuletzt online oder offline abgeschlossen haben, oder diese nicht besitzen.“

Einfache Produkte liegen online vorne

Vier von zehn Deutschen (44 Prozent), die eine Reiserücktritts-Versicherung abgeschlossen haben, geben an, dass sie dies zuletzt online erledigt haben. Drei von zehn (33 Prozent) Besitzern einer Kfz-Versicherung haben ihre letzte Police online gekauft. Dahinter folgen die Rechtsschutz-Versicherung (25 Prozent) und die Auslandskranken-Versicherung (23 Prozent).

„Je mehr Beratung eine Versicherung erfordert, desto näher liegt es, sich dazu persönlich beraten zu lassen“, sagt Fabian Nadler, Referent Digital Insurance und Insurtech beim Digitalverband Bitkom, zu den Umfrageergebnissen. „Allerdings wird auch online die personalisierte Beratung per Video oder mit Unterstützung von Chatbots und künstlicher Intelligenz künftig an Bedeutung gewinnen.“

Online-Abschlüsse (Bild: Bitkom)
Zum Vergrößern Bild klicken (Bild: Bitkom)

Komplexe Policen bleiben bei Vermittlern

Entsprechend zurückhaltender sind die Verbraucher bei Produkten, die in ihren Augen erklärungsbedürftig sind. Nur jeder Sechste (17 Prozent), der eine Unfallversicherung besitzt, hat diese zuletzt online abgeschlossen. Bei der Krankenversicherung ist es sogar nur jeder Siebte (14 Prozent).

Noch geringer ist die Onlinequote und Berufsunfähigkeits-Versicherungen (elf Prozent). Schlusslicht bilden laut Bitkom-Umfrage Produkte für die private Altersvorsorge (sieben Prozent) – aber auch die Hausratversicherung (ebenfalls sieben Prozent). Bei den Haftpflicht-Versicherungen liegt der Wert nur etwas höher (zwölf Prozent).

„Wir werden in den kommenden Jahren in allen Bereichen einen Trend hin zum Online-Abschluss sehen, so dass die persönliche Beratung durch Versicherungsvertreter oder -makler sich vor allem auf außergewöhnliche oder komplizierte Fälle konzentrieren kann“, so Nadler.

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Premium-Abo mit Zufriedenheitsgarantie

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit einem besonderen Vorteil.

Entscheiden Sie sich noch in diesem Juli für das Jahres-Abo, können Sie sechs Monate lang ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag zurücktreten und erhalten den bezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Nutzen auch Sie die Geld-zurück-Garantie spätestens bis zum Monatsende und melden Sie sich hier für das Abo an!

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Werbung im Vermittlerbüro

WettbewerbsrechtMan muss mehrere Gesetzesbücher wälzen, um etwas über das Wettbewerbsrecht zu erfahren. Einfacher macht es ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.8.2011 – Die Zahl der Versicherungsabschlüsse im Internet zeigt nach Daten des Branchenverbands Bitkom steil nach oben. In der Gesamtbetrachtung bleibt der Anteil der Direktabschlüsse aber gering. mehr ...
 
13.7.2018 – Eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Mediaworx zeigt, welche Versicherungsprodukte im letzten Quartal das Ranking der Suchanfragen anführen, und wo es die größten Zuwächse beziehungsweise Einbußen gab. (Bild: Wichert) mehr ...
 
13.6.2018 – Welche Produktgruppen bei unabhängigen Vermittlern zuletzt mehr schlecht als recht liefen und in welchen Produktlinien das Geschäft brummte, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.4.2018 – Welche Versicherungsprodukte die Bundesbürger im letzten Quartal am häufigsten bei Google gesucht haben und wo es die größten Zuwächse beziehungsweise Einbußen gab, zeigt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Mediaworx. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.6.2019 – Welche Produktlinien bei Maklern und Mehrfachvertretern zuletzt die größten Ladenhüter waren und in welchen das Geschäft regelrecht brummte, wurde in einer aktuellen Untersuchung ermittelt. Dabei zeigten sich einige überraschende wie auch deutliche Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
30.1.2019 – Die Zahl der Anfragen nach Versicherungsprodukten in der Suchmaschine Google hat sich in den letzten drei Monaten des Jahres 2018 stark verändert. Eine Studie nennt die absoluten und relativen Gewinner und Verlierer. (Bild: Meyer) mehr ...
 
11.10.2018 – Welche Vorsorgeprodukte die Bundesbürger im letzten Quartal am häufigsten bei Google gesucht haben und wo es die größten Zuwächse beziehungsweise Einbußen gab, zeigt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Mediaworx. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.9.2018 – Welche Sparten bei Maklern und Mehrfachvertretern zuletzt die größten Ladenhüter waren und welche wie geschnitten Brot liefen, wurde in einer aktuellen Untersuchung ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.8.2017 – In einer aktuellen Studie wurde untersucht, wie sich Geschäft und Umsatzsituation in der privaten Schaden-/Unfallversicherung bei unabhängigen Vermittlern entwickelt haben. Thema waren auch die aktuellen Herausforderungen aus Vermittlersicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.6.2017 – In der Absatzrangliste der unabhängigen Vermittler gab es im vergangenen Jahr zahlreiche Verschiebungen, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt. Welche Produktlinien am besten verkauft werden und welche zu den größten Ladenhütern gehören. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.9.2015 – Welche Produktgruppen derzeit bei unabhängigen Vermittlern zu den Ladenhütern beziehungsweise zu den Verkaufsschlagern gehören, zeigt eine aktuelle Studie. In der Rangliste zeigen sich zum Teil deutliche wie auch überraschende Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG